Mit Achtsamkeit entdecken, was in dir ist und was dir gut tut

Mit Achtsamkeit entdecken, was in dir ist und was dir gut tut

Mit Achtsamkeit entdecken, was in dir ist und was dir gut tut

Ein Gastbeitrag von Christin Kunze

Wir funktionieren in einer Welt, die durch äußere Einflüsse und Gegebenheiten uns immer wieder vorgibt, was wir zu denken, zu fühlen und was wir zu tun haben. Oft ist es so, dass wir dies gar nicht merken und es als gegeben hinnehmen.

Doch wenn es dir wie mir geht, dann merkst du irgendwann, dass etwas nicht stimmt. Wir sind komplexe Wesen, die mit unseren Vorstellungen, Bedürfnissen und Wünschen in diese Welt gekommen sind. Wir geben alles. Doch häufig ist es einfach das Falsche. Statt unsere Stärken in unseren Job einbringen zu können, geben wir manchmal hauptsächlich unsere Zeit. Zu oft passiert es, dass die Menschen in unserem Leben unsere Energie abziehen, als dass wir aus dem Miteinander gestärkt hervor gehen.

Ich kenne das und ich möchte das nicht mehr in meinem Leben haben. Diese Einsicht hatte ich vor zwei Jahren und sie hat mir die Augen geöffnet. Doch dann stand ich vor der Frage was will ich stattdessen? Ich definierte mich durch all die Dinge, die ich im Außen war. Ich war eine Angestellte mit gutem Einkommen, ich hatte Bekannte, Freunde sogar Familienmitglieder in meinem Umfeld, bei denen ich mich nicht wohl fühlte, ich nicht ganz ICH sein konnte.

Doch auch fragte ich mich, wer ist das eigentlich – ICH? Was will ich, was will der innerste Kern in mir? Ich lebte mein Leben und doch fühlte ich – das bin noch nicht ganz ich. Ich fühlte in mir einen blinden Fleck, das heißt ich nahm ein Puzzlestück in mir wahr, konnte es aber noch nicht zuordnen. Ich lebte einen gewissen Teil meines Lebens noch nicht aus. Ich war noch nicht in meiner ganzen Kraft.

Ich wünschte mir vom sprichwörtlichen Standstreifen auf die Spur meines Lebens, wenn nicht sogar auf die Überholspur zu kommen. Denn genau das fühlte ich in mir, ich hatte viel zu geben, wollte in meine volle Kraft kommen und dann endlich durchstarten. Obwohl ich manchmal das Gaspedal komplett durchtrat, kam ich trotzdem nicht so richtig vom Fleck. Denn die Handbremse war immer angezogen.

Wie löse ich also diese Handbremse, fragte ich mich. Ich begann mich mit Persönlichkeitsentwicklung zu beschäftigen. Dort fand ich zunächst meine Antwort – in Gewohnheiten – vor allem neuen Gewohnheiten. Waren diese einmal aufgebaut, hatten sie das Potential in sich mein Leben zu verändern.

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

(Charles Reade, zugeschrieben, geht wahrscheinlich auf ein chinesisches Sprichwort zurück)

Ich begann mich mit Gewohnheiten zu beschäftigen, dies aber nicht nur theoretisch, sondern ich wollte aktiv etwas tun. Ich wollte das Glück wiederentdecken und fand es in Glücksgewohnheiten. Ein Jahr baute ich mir jeden Monat neue Gewohnheiten auf, die mich auch tatsächlich zufriedener und glücklicher machten. Ich wollte erfahren, ob es stimmt, dass man mit monatlichen Glücks-Gewohnheiten sein Leben verändern kann.

Nach 12 Monaten und 12 Glücksgewohnheiten (wie tägliches Meditieren, Journaling, neue Dinge erleben, Ausmisten, Dankbarkeit…) fühlte ich, dass es für mich tatsächlich eine Veränderung zum Positiven gab. Ich war nun gewohnt zu tun, statt nur zu warten, dass sich Dinge ändern. Ich nahm mein Leben selbst in die Hand.

Jetzt kommt die Krux des Ganzen. Gewohnheiten sind Gewöhnungssache – dadurch laufen sie irgendwann unbewusst ab und werden nicht mehr hinterfragt. Dadurch fehlt die Reflexion ob sie mich in meinem Wünschen und Bedürfnissen noch unterstützen. Das entscheidende ist die Achtsamkeit. Nicht ohne Grund heißt es im obigen Zitat „ACHTE auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.“

Achtsamkeit ist in aller Munde, aber die Bedeutung ist oft unklar, bis man seinen eigenen Zugang dazu findet. Wie du und ich Achtsamkeit definieren und worin wir sie finden, können nur wir selbst bestimmen. Meine Definition von Achtsamkeit muss nicht die deine sein. Für mich als emphatischer, möglicherweise hochsensibler Mensch, der kleine Details in meiner Umgebung wahrnimmt, die sonst niemand sieht, war Achtsamkeit nie so wirklich mit Yoga und Meditation verbunden. Denn ich dachte, ich trage sie bereits in mir, aber Pustekuchen.

HA! Erst in diesem Jahr meiner persönlichen Reise zu mir und zu meinem wahren Kern, bekomme ich eine Idee was Achtsamkeit ist und was sie für MICH bedeutet. Das will ich betonen, denn ich glaube mittlerweile, dass jeder anders an dieses Thema herangehen sollte. Denn mir wurde bewusst, dass wir unterschiedliche Bedürfnisse haben und daher einen eigenen Zugang dazu benötigen.

Ich höre nun in mich hinein, um herauszufinden, was ich wirklich möchte und was mir guttut. Das schließt meine Gewohnheiten, auch die neu gewonnen, nicht aus.

So frage ich mich täglich aufs Neue, ob ich heute aus dem Bett arbeiten will oder ob ich meine Morgenroutine normal durchziehe (Meditation, Journaling, Sport und / oder eine kleine Tanzeinlage für die Glücksgefühle). Ich bin von dem Grundsatz abgerückt „one size fits all“. „Tu das und dann bist du glücklicher und achtsamer“, wirst du aus meinem Mund nicht mehr hören. Es gibt Menschen mit Morgenroutine, Abendroutine, Arbeitsroutinen aber auch solche die lieber frei entscheiden, was sie täglich tun. Routinen sind gut, wenn man sie aufbaut und mit Ihnen experimentiert. Man darf jedoch nicht vergessen auf die innere Stimme zu hören, um regelmäßig festzustellen, ob die Gewohnheiten einem noch guttun oder ob festgelegte Routinen überhaupt zu einem passen.

Daher gibt es von mir heute keine 10 Tipps, wie du achtsamer wirst und welche Routinen dabei helfen. Nein, mein Anliegen wäre es, dich zu bitten, dir zuzuhören.

  • Was spürst du, wenn du deiner Achtsamkeitsroutine nachgehst?
  • Wo spürst du dich am besten mit dir verbunden? Indem du stillsitzt oder willst du viel lieber tanzen?
  • Wann hast du wirklich Lust auf etwas? Machst du es nur weil es heißt, man sollte morgens meditieren?
  • Brauchst du manchmal Pausen von der Routine und willst du einfach nur mal nichts tun?

Fühle in dich hinein – was lösen die Fragen in dir aus? Notiere dir deine Gedanken frei heraus, ohne zu überlegen oder auf die Formulierung zu achten. Beantworte dir selbst die Frage: Warum tust du, was du tust oder auch nicht.

Alles Liebe
Deine Christin

Achtsamkeit beginnt da, wo du dir selbst zuhörst.

Hallo, ich bin Christin Kunze. Ich bin mit Leib und Seele Coach und unterstütze Menschen dabei sich selbst besser kennen zu lernen und in ihre Kraft zu kommen. Ich wohne im schönen Bonn und beschäftige mich mit dem Thema wie man ein Leben nach den eigenen Herzenswünschen ausrichten kann. Dabei greife ich auch auf eigene Erfahrungen zurück, denn in 2020 verwirklichte ich meinen größten Lebenstraum: Ich schrieb und veröffentlichte endlich mein eigenes Buch. Mittlerweile darf ich sogar auf drei Bestseller-Bücher über Glücksgewohnheiten zurückblicken.

In meiner Tätigkeit als Coach und Autorin führe ich Menschen achtsam und mit Empathie anhand ihrer eigenen Stärken, Wünsche und Bedürfnisse zurück zu ihrem eigenen Wesenskern

Ich verbinde moderne Spiritualität, Human Design und systemisches Coaching. So unterstütze ich dich bei der Entdeckung und Umsetzung deiner Herzenswünsche. Ich begleite dich auf dem Weg dein Leben nach deinen eigenen mitgebrachten Stärken und Bedürfnissen auszurichten.

Webseite: www.happyrituals.de

Journaling – schreib dich gesund!

Journaling – schreib dich gesund!

Schreiben. Das tun wir überall. Jeden Tag. Unmengen an Buchstaben, Wörtern, Sätzen. Meist über eine Tastatur am PC oder Laptop, oder auch über das Display auf unserem Smartphone. Sogar in einem Gespräch mit anderen Menschen müssen wir „nur mal kurz …“. Wir stehen am...

mehr lesen
Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Derzeit findet der Neuropathie-Kongress statt, für den du dich jetzt noch kostenlos anmelden kannst. Die Inhalte könnten für dich interessant sein, wenn du Patient, Angehörige, Betreuer oder Interessent der Krankheiten Schlaganfall, Demenz, Parkinson oder MS bist nach...

mehr lesen
Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung - von Techno zu Yoga & Coaching. Ein Interview mit Benjamin Rathgeber von Radio Tiefsinn. In diesem Interview sprechen wir über Transformation. Den Weg der Heilung, die Konfrontation mit Ängsten, Blockaden und Krankheiten auf mentaler und...

mehr lesen
Zusammenspiel von Körper & Seele

Zusammenspiel von Körper & Seele

Körper & Seele - warum es so wichtig ist, dass wir den Zusammenhang verstehen. Ein Gastbeitrag von Michaela Muthig. Körper? Seele? Wo ist da der Unterschied? Wie hängt beides zusammen? Und gibt es überhaupt einen Zusammenhang? Diese Fragen werde ich als Fachärztin...

mehr lesen
Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmen & Sexualität: mit mehr Achtsamkeit & Atmung Sexblockaden lösen. Ein Gastbeitrag von Michelle Amecke Wie achtsam bist du im Alltag? Hand aufs Herz: Wie sehr achtest du im Alltag auf deinen Atem? Wie auf deine Körperhaltung? Und wie sehr weißt...

mehr lesen
Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking - mehr Energie & Fokus für deinen Tag.Nachdem ich viele Phasen in meinem Leben hatte, in denen ich mich energielos, überarbeitet, vernebelt und schwach gefühlt habe, bin ich immer wieder froh, dass es so unendlich viele Möglichkeiten in unserer Welt...

mehr lesen
Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute - wie Yoga Dir dabei helfen wird. Wie stehst du zu den Herausforderungen, die das Leben dir bringt? Nimmst du sie an oder versuchst du, ihnen aus dem Weg zu gehen? Widerstand wird zu größerem Widerstand und so wie die Aufwärtsspiralen und die guten...

mehr lesen
Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest.

Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest.

Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest. Du hetzt durch den Tag und hast ständig das Gefühl du hast zu wenig Zeit? Du fühlst dich überfordert, ausgelaugt, und dein Körper zeigt dir schon lange, dass etwas aus der Balance geraten ist? Andauernd...

mehr lesen
Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann.

Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann.

Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann. Die Sonne scheint ganz warm auf meine Haut, wir haben 18 Grad. Ich laufe durch den Park, sehe überall die kleinen Pflanzen und Blumen aus der Erde sprießen. Der Wind weht mit einer sanften Brise, die Straßen drum...

mehr lesen
Yoga is like a rollercoaster

Yoga is like a rollercoaster

Yoga is like a rollercoasterHeute möchte ich dich mit auf eine Reise nehmen. Eine Reise aus meinem persönlichen Leben. Es geht um meinen Yogaweg. Dieser begleitet mich in allen Phasen meines Lebens, mal intensiver, mal weniger intensiv. Ich möchte meine Erfahrung mit...

mehr lesen
Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Derzeit findet der Neuropathie-Kongress statt, für den du dich jetzt noch kostenlos anmelden kannst.

Die Inhalte könnten für dich interessant sein, wenn du

  • Patient, Angehörige, Betreuer oder Interessent der Krankheiten Schlaganfall, Demenz, Parkinson oder MS bist
  • nach Informationen suchst, die Dir in jenen situativbedingten Momenten weiterhelfen
  • Dich durch ein tägliches StINP – StärkungImNichtstunPäuschen kräftigen möchtest
  • verschiedene Heilmethoden zu den Krankheiten erfahren möchtest
  • Erkenntnisse gewinnen möchtest, wie andere Patienten mit den Krankheiten umgehen
  • erfahren möchtest, welchen persönlichen Beitrag zur Genesung Du tun kannst
  • den Nährwert des Lebens in Dir finden möchtest.

Ich werde ebenfalls einen Beitrag zu diesem Kongress leisten und mein Wissen aus den Bereichen Yoga, Achtsamkeit im Alltag, Atemübungen und positives Mindset mit Dir teilen.

In dem Interview erfährst du, warum die Atmung beim Yoga so wichtig ist, inwieweit Yoga eine Unterstützung bei den genannten Krankheiten sein kann und wie Yoga einen Einfluss auf neurologische Veränderungen haben kann. Außerdem stelle ich eine einfache Atemübung und ein paar leichte Yogaübungen vor.

Du findest dort Informationen von wundervollen 13 ExpertInnen zu dem Fachgebiet: „Was tun, wenn das zentrale Nervensystem geschädigt ist? Ursachen und Behandlungen“. Ob Schulmedizin, Alternativheiler oder GesundheitsexpertInnen. Vielfältiges Wissen informiert Dich zu den Krankheiten Schlaganfall, Demenz, Parkinson, Multiple Sklerose. Welche Möglichkeiten hat der Patient zur Heilung und/oder Stabilität? Auf welche Weise können Angehörige, Betreuer und Interessenten helfen?

Dieser Onlinekongress wurde im Frühjahr 2020 von Heike Adami, Autorin, Bloggerin und Glückscoach, ins Leben gerufen. Das Anliegen von Heike Adami liegt darin, Menschen die direkt oder indirekt mit Neuropathischen Veränderungen betroffen sind, zu unterstützen. Sie mit Hilfe von Fachwissen, Impulsen, Erfahrungen und Erkenntnisse zu motivieren. Sich in täglichen Pausen zu stärken, um aus der inneren Ruhe und Geduld die situativ bedingten Momente liebevoll zu meistern.

Der Kongress findet vom 12. bis 24. November 2020 statt. Die kostenlose Anmeldung ist über den Button unten möglich.

Wir freuen uns auf dich!

Das Leben ist so schön wie du es findest.

Journaling – schreib dich gesund!

Journaling – schreib dich gesund!

Schreiben. Das tun wir überall. Jeden Tag. Unmengen an Buchstaben, Wörtern, Sätzen. Meist über eine Tastatur am PC oder Laptop, oder auch über das Display auf unserem Smartphone. Sogar in einem Gespräch mit anderen Menschen müssen wir „nur mal kurz …“. Wir stehen am...

mehr lesen
Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Derzeit findet der Neuropathie-Kongress statt, für den du dich jetzt noch kostenlos anmelden kannst. Die Inhalte könnten für dich interessant sein, wenn du Patient, Angehörige, Betreuer oder Interessent der Krankheiten Schlaganfall, Demenz, Parkinson oder MS bist nach...

mehr lesen
Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung - von Techno zu Yoga & Coaching. Ein Interview mit Benjamin Rathgeber von Radio Tiefsinn. In diesem Interview sprechen wir über Transformation. Den Weg der Heilung, die Konfrontation mit Ängsten, Blockaden und Krankheiten auf mentaler und...

mehr lesen
Zusammenspiel von Körper & Seele

Zusammenspiel von Körper & Seele

Körper & Seele - warum es so wichtig ist, dass wir den Zusammenhang verstehen. Ein Gastbeitrag von Michaela Muthig. Körper? Seele? Wo ist da der Unterschied? Wie hängt beides zusammen? Und gibt es überhaupt einen Zusammenhang? Diese Fragen werde ich als Fachärztin...

mehr lesen
Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmen & Sexualität: mit mehr Achtsamkeit & Atmung Sexblockaden lösen. Ein Gastbeitrag von Michelle Amecke Wie achtsam bist du im Alltag? Hand aufs Herz: Wie sehr achtest du im Alltag auf deinen Atem? Wie auf deine Körperhaltung? Und wie sehr weißt...

mehr lesen
Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking - mehr Energie & Fokus für deinen Tag.Nachdem ich viele Phasen in meinem Leben hatte, in denen ich mich energielos, überarbeitet, vernebelt und schwach gefühlt habe, bin ich immer wieder froh, dass es so unendlich viele Möglichkeiten in unserer Welt...

mehr lesen
Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute - wie Yoga Dir dabei helfen wird. Wie stehst du zu den Herausforderungen, die das Leben dir bringt? Nimmst du sie an oder versuchst du, ihnen aus dem Weg zu gehen? Widerstand wird zu größerem Widerstand und so wie die Aufwärtsspiralen und die guten...

mehr lesen
Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest.

Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest.

Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest. Du hetzt durch den Tag und hast ständig das Gefühl du hast zu wenig Zeit? Du fühlst dich überfordert, ausgelaugt, und dein Körper zeigt dir schon lange, dass etwas aus der Balance geraten ist? Andauernd...

mehr lesen
Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann.

Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann.

Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann. Die Sonne scheint ganz warm auf meine Haut, wir haben 18 Grad. Ich laufe durch den Park, sehe überall die kleinen Pflanzen und Blumen aus der Erde sprießen. Der Wind weht mit einer sanften Brise, die Straßen drum...

mehr lesen
Yoga is like a rollercoaster

Yoga is like a rollercoaster

Yoga is like a rollercoasterHeute möchte ich dich mit auf eine Reise nehmen. Eine Reise aus meinem persönlichen Leben. Es geht um meinen Yogaweg. Dieser begleitet mich in allen Phasen meines Lebens, mal intensiver, mal weniger intensiv. Ich möchte meine Erfahrung mit...

mehr lesen
Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching. 

Ein Interview mit Benjamin Rathgeber von Radio Tiefsinn. 

In diesem Interview sprechen wir über Transformation. Den Weg der Heilung, die Konfrontation mit Ängsten, Blockaden und Krankheiten auf mentaler und körperlicher Ebene. Wir beleuchten verschiedene Ebenen der ganzheitlichen Entwicklung und wie ich diese Facetten auf meinem Weg erlebt habe.

 

Folgende Inhalte findest du in dem Interview:

  • Was ich auf dem Weg der Heilung gelernt habe
  • Warum ist es wichtig ist, über psychische Krankheiten zu sprechen
  • Warum ein Umweg auch ein Weg ist
  • Meine Verbindung von Yoga und Coaching
  • viele Tools und Ideen, die dich in deiner persönlichen Entwicklung unterstützen

 

Benjamin Rathgeber ist der Host von Radio Tiefsinn ein langjähriger Freund von mir. In seinen Podcasts beleuchtet er viele Themen rund um persönliche Weiterentwicklung, Mental Health, holistische Gesundheit und alle Fragen des Lebens. Er verbindet sein Wissen aus Philosophie, Psychologie und Spiritualität um mit seinen Podcast-Folgen ein Leben voller Freiheit, Klarheit und Tiefsinn zu ermöglichen.

 

Viel Spaß bei der Folge!

 

Auf Spotify anhören

Auf YouTube ansehen

Journaling – schreib dich gesund!

Journaling – schreib dich gesund!

Schreiben. Das tun wir überall. Jeden Tag. Unmengen an Buchstaben, Wörtern, Sätzen. Meist über eine Tastatur am PC oder Laptop, oder auch über das Display auf unserem Smartphone. Sogar in einem Gespräch mit anderen Menschen müssen wir „nur mal kurz …“. Wir stehen am...

mehr lesen
Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Derzeit findet der Neuropathie-Kongress statt, für den du dich jetzt noch kostenlos anmelden kannst. Die Inhalte könnten für dich interessant sein, wenn du Patient, Angehörige, Betreuer oder Interessent der Krankheiten Schlaganfall, Demenz, Parkinson oder MS bist nach...

mehr lesen
Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung - von Techno zu Yoga & Coaching. Ein Interview mit Benjamin Rathgeber von Radio Tiefsinn. In diesem Interview sprechen wir über Transformation. Den Weg der Heilung, die Konfrontation mit Ängsten, Blockaden und Krankheiten auf mentaler und...

mehr lesen
Zusammenspiel von Körper & Seele

Zusammenspiel von Körper & Seele

Körper & Seele - warum es so wichtig ist, dass wir den Zusammenhang verstehen. Ein Gastbeitrag von Michaela Muthig. Körper? Seele? Wo ist da der Unterschied? Wie hängt beides zusammen? Und gibt es überhaupt einen Zusammenhang? Diese Fragen werde ich als Fachärztin...

mehr lesen
Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmen & Sexualität: mit mehr Achtsamkeit & Atmung Sexblockaden lösen. Ein Gastbeitrag von Michelle Amecke Wie achtsam bist du im Alltag? Hand aufs Herz: Wie sehr achtest du im Alltag auf deinen Atem? Wie auf deine Körperhaltung? Und wie sehr weißt...

mehr lesen
Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking - mehr Energie & Fokus für deinen Tag.Nachdem ich viele Phasen in meinem Leben hatte, in denen ich mich energielos, überarbeitet, vernebelt und schwach gefühlt habe, bin ich immer wieder froh, dass es so unendlich viele Möglichkeiten in unserer Welt...

mehr lesen
Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute - wie Yoga Dir dabei helfen wird. Wie stehst du zu den Herausforderungen, die das Leben dir bringt? Nimmst du sie an oder versuchst du, ihnen aus dem Weg zu gehen? Widerstand wird zu größerem Widerstand und so wie die Aufwärtsspiralen und die guten...

mehr lesen
Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest.

Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest.

Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest. Du hetzt durch den Tag und hast ständig das Gefühl du hast zu wenig Zeit? Du fühlst dich überfordert, ausgelaugt, und dein Körper zeigt dir schon lange, dass etwas aus der Balance geraten ist? Andauernd...

mehr lesen
Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann.

Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann.

Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann. Die Sonne scheint ganz warm auf meine Haut, wir haben 18 Grad. Ich laufe durch den Park, sehe überall die kleinen Pflanzen und Blumen aus der Erde sprießen. Der Wind weht mit einer sanften Brise, die Straßen drum...

mehr lesen
Yoga is like a rollercoaster

Yoga is like a rollercoaster

Yoga is like a rollercoasterHeute möchte ich dich mit auf eine Reise nehmen. Eine Reise aus meinem persönlichen Leben. Es geht um meinen Yogaweg. Dieser begleitet mich in allen Phasen meines Lebens, mal intensiver, mal weniger intensiv. Ich möchte meine Erfahrung mit...

mehr lesen

Zusammenspiel von Körper & Seele

Zusammenspiel von Körper & Seele

Körper & Seele – warum es so wichtig ist, dass wir den Zusammenhang verstehen. 

Ein Gastbeitrag von Michaela Muthig. 

Körper? Seele? Wo ist da der Unterschied? Wie hängt beides zusammen? Und gibt es überhaupt einen Zusammenhang? Diese Fragen werde ich als Fachärztin für Psychosomatik ganz oft gefragt. Meine Antwort darauf: Körper und Seele sind so stark ineinander verwoben, dass wir gar nicht genau sagen können, wo das eine aufhört und das andere anfängt.

Ist das jetzt zu abstrakt und verwirrend? Ich erkläre es dir an einem Beispiel: Stell dir vor, du stehst am Ufer eines kleinen Sees und beginnst, Steine ins Wasser zu werfen. Die Wellen, die dadurch hervorgerufen werden, machen nicht etwa in der Mitte des Sees Halt, sondern sie erreichen ganz automatisch auch das andere Ufer.

Wenn wir das Bild auf uns übertragen, so besteht das eine Ufer des Sees aus unseren körperlichen Prozessen, wie zum Beispiel Stoffwechselvorgängen, Muskelspannung und Durchblutung. An dem anderen Ufer sind die seelischen Vorgänge zu finden wie zum Beispiel unsere Stimmung und unsere Grundeinstellung. Kleine Steinchen, wie zum Beispiel eine kurz dauernde Erkältung oder eine Schnittwunde, werden keine weitreichenden Auswirkungen haben und das „Seelenufer“ oft nicht erreichen. Aber wenn du beispielsweise eine länger bestehende körperliche Erkrankung hast oder starke Beeinträchtigungen, so ist das, als würde ein großer Stein ins Wasser geworfen, der deutliche Wellen verursacht, und dies wird sich auch auf deine Seele auswirken.

Hattest du einmal mehrere Tage starke Zahnschmerzen? Du wirst selbst festgestellt haben, wie sehr deine Stimmung darunter gelitten hat und wie dich diese Situation gestresst hat.

 

Wenn der Körper krank ist, wird die Seele automatisch mit beeinträchtigt. Und umgekehrt.

Hast du einmal festgestellt, dass du immer dann eine Erkältung bekommst, wenn es auf der Arbeit ganz besonders stressig wird? Oder leidest du immer häufiger an Schlafstörungen oder Kopfschmerzen? Oder ist dein Nacken ist nach einem anstrengenden Gespräch immer völlig verspannt?

Auch hier kannst du die Zusammenhänge zwischen Körper und Seele gut beobachten, nur dass du diesmal am Seelenufer stehst: Der Körper wird krank, weil die Seele zu stark belastet ist.  

In unserer schnelllebigen Zeit sind wir mit sehr vielen seelischen Belastungen konfrontiert. Leider haben wir schon früh verlernt, unsere eigenen Bedürfnisse wahr- und ernstzunehmen: „Ein Indianer kennt keinen Schmerz“ – „Nimm dich nicht so wichtig“ – „Stell dich nicht so an“ sind nur einige der Sätze, die wir bereits als Kind immer wieder zu hören bekamen. Daher fällt es für uns nicht so leicht, zu erkennen, wann unsere Seele eine Pause braucht.

Wenn wir uns das Bein gebrochen hast, ist der Schmerz so stark, dass wir ihn nicht ignorieren können. Wird die Seele krank, sind das aber oft schleichende Prozesse, und wir merken manchmal gar nicht, dass es uns zunehmend schlechter geht. Wir erkennen es oft erst an den Auswirkungen auf unseren Körper.

 

Wir gehen über die Hilferufe der Seele hinweg und geben so lange Vollgas, bis der Körper krank wird.

Vielleicht erkennst du auch schon Anzeichen, dass deine Seele dringend einmal etwas Ruhe braucht. Teste dich einmal, ob ein oder mehrere Aussagen auch auf dich zutreffen:

  • Ich leide überdurchschnittlich häufig unter körperlichen Beschwerden, zum Beispiel Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, oder ich bin sehr häufig und lange erkältet.
  • Bis jetzt hat man noch keine richtige Erklärung für meine Beschwerden gefunden, obwohl ich schon bei mehreren Ärzten war.
  • Ich werde meist dann krank, wenn ich es gerade gar nicht brauchen kann.
  • Ich reagiere stark auf Stress, zum Beispiel mit Kopf- oder Bauchschmerzen oder Verspannung.
  • Sobald die stressige Zeit vorbei ist, geht es mir oft auch körperlich besser.
  • Manchmal habe ich das Gefühl, dass mein Körper mich im Stich lässt.

Wenn du bei ein oder mehreren Sätzen genickt hast, dann wird es höchste Zeit, etwas zu tun. Denn das können Anzeichen sein, dass dein Körper krank wird, weil du die Hilferufe der Seele nicht hören kannst.

Bei breatheinbreatheout.defindest du schon ganz viele hilfreiche Anregungen, um deine Seele wieder zu pflegen und ganzheitlich gesund zu werden und zu bleiben. Und auch ich habe noch einige Tipps für dich.

 

So kannst du die Wechselwirkung zwischen Seele und Körper für dich nutzen:

  • Achte auf deine Atmung. Durch die Atmung kannst du Gefühle beeinflussen und Stress abbauen. Unter Stress atmen wir oft oberflächlich und schnell, bei Entspannung dagegen tiefer und langsamer. Wenn du nun in Stressphasen bewusst langsamer atmest, interpretiert dein Gehirn das als entspannten Zustand und wir fühlen uns gleich ruhiger – selbst, wenn wir im größten Stress stecken. Ein einfacher Trick, der aber enorm wirksam ist.
  • Bewege dich regelmäßig. Unter Psychotherapeuten gibt es einen geflügelten Spruch: „2x pro Woche eine halbe Stunde Ausdauersport im Freien ersetzt ein Antidepressivum“. Ich bin nicht unbedingt Freund von solch einfachen Formeln, aber in Studien hat sich tatsächlich gezeigt, dass jemand, der sich regelmäßig an der frischen Luft bewegt, psychisch stabiler ist. Du tust also sowohl deinem Körper als auch deiner Seele einen Gefallen.
  • Meditation, Yoga und andere Tätigkeiten, in der du dich konzentrierst (also dich im wahrsten Sinn des Wortes selbst ins Zentrum der Aufmerksamkeit stellst) wirken sich nicht nur auf die Psyche aus, sondern auch auf deinen Körper. So kann regelmäßige Meditation beispielsweise zu besserem Schlaf führen, den Blutdruck und die Cholesterinwerte senken und das Schmerzempfinden reduzieren. Eine sehr wirksame Methode und das ganz ohne Chemie!
  • Lerne die Sprache deines Körpers: Gerade, wenn du unter chronischen, also immer wiederkehrenden oder lang andauernden Beschwerden leidest, für die ein Arzt keine körperliche Ursache gefunden hat, will deine Seele dir etwas mitteilen.

 

Hier gebe ich dir einige Übersetzungshilfen, die du vielleicht sogar schon aus dem Volksmund kennst:

  • Chronische Kopfschmerzen -> Etwas bereitet mir Kopfzerbrechen
  • Nackenverspannungen -> Etwas sitzt mir im Nacken
  • Magenschmerzen oder Magengeschwür -> Etwas schlägt mir auf den Magen
  • Asthma/Luftnot -> Jemand/Etwas nimmt mir die Luft zum Atmen
  • Ständig Schnupfen oder Riechstörungen -> Ich habe die Nase voll

 

Diese sind nur einige Beispiele – es gibt so viel mehr und ich bin immer wieder erstaunt, wie wir durch das Übersetzen des Symptoms die belastende Lebenssituation identifizieren und den dahinterliegenden Konflikt aufspüren können. Versuche also bei wiederkehrenden Beschwerden ohne körperliche Erklärung auch die Seele miteinzubeziehen und überlege dir, was dein Körper dir damit sagen möchte.

Unser Organismus ist ein Wunderwerk und ich bin immer wieder beeindruckt, wie unser Körper und unsere Seele zusammenwirken und versuchen, Lösungen in dieser komplexen Welt zu finden. Wenn du aufmerksam und liebevoll mit dir umgehst und deine Bedürfnisse ernst nimmst, wirst du nicht nur ganz viel über dich erfahren, sondern vor allem gut für Körper UND Seele sorgen.

Das wünsche ich dir!

Dr. Michaela Muthig ist Psychotherapeutin, Ärztin und Buchautorin. Fast zehn Jahre hatte sie in der Psychosomatik der Uniklinik Tübingen gearbeitet und dort zuletzt als Oberärztin die psychosomatische Tagesklinik geleitet.

Seit 2019 bietet sie Online-Coaching an und hilft ihren Kunden, dabei, die Sprache der Seele zu deuten, Selbstsabotage zu erkennen und die eigentlichen Lebensziele herauszufinden.

In ihrem Buch „Der kleine Saboteur in uns“ beschreibt sie, wie wir unbewusste Widerstände entdecken und auflösen können. Ihr zweites Buch, ein Selbstcoaching-Buch gegen das Hochstapler-Syndrom, ist für Mai 2021 geplant. Auf ihrer Website findest du viele Impulse rund um das Thema Selbstsabotage und Zielerreichung.

www.coaching-azur.de

Tu deinem Körper etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Journaling – schreib dich gesund!

Journaling – schreib dich gesund!

Schreiben. Das tun wir überall. Jeden Tag. Unmengen an Buchstaben, Wörtern, Sätzen. Meist über eine Tastatur am PC oder Laptop, oder auch über das Display auf unserem Smartphone. Sogar in einem Gespräch mit anderen Menschen müssen wir „nur mal kurz …“. Wir stehen am...

mehr lesen
Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Derzeit findet der Neuropathie-Kongress statt, für den du dich jetzt noch kostenlos anmelden kannst. Die Inhalte könnten für dich interessant sein, wenn du Patient, Angehörige, Betreuer oder Interessent der Krankheiten Schlaganfall, Demenz, Parkinson oder MS bist nach...

mehr lesen
Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung - von Techno zu Yoga & Coaching. Ein Interview mit Benjamin Rathgeber von Radio Tiefsinn. In diesem Interview sprechen wir über Transformation. Den Weg der Heilung, die Konfrontation mit Ängsten, Blockaden und Krankheiten auf mentaler und...

mehr lesen
Zusammenspiel von Körper & Seele

Zusammenspiel von Körper & Seele

Körper & Seele - warum es so wichtig ist, dass wir den Zusammenhang verstehen. Ein Gastbeitrag von Michaela Muthig. Körper? Seele? Wo ist da der Unterschied? Wie hängt beides zusammen? Und gibt es überhaupt einen Zusammenhang? Diese Fragen werde ich als Fachärztin...

mehr lesen
Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmen & Sexualität: mit mehr Achtsamkeit & Atmung Sexblockaden lösen. Ein Gastbeitrag von Michelle Amecke Wie achtsam bist du im Alltag? Hand aufs Herz: Wie sehr achtest du im Alltag auf deinen Atem? Wie auf deine Körperhaltung? Und wie sehr weißt...

mehr lesen
Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking - mehr Energie & Fokus für deinen Tag.Nachdem ich viele Phasen in meinem Leben hatte, in denen ich mich energielos, überarbeitet, vernebelt und schwach gefühlt habe, bin ich immer wieder froh, dass es so unendlich viele Möglichkeiten in unserer Welt...

mehr lesen
Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute - wie Yoga Dir dabei helfen wird. Wie stehst du zu den Herausforderungen, die das Leben dir bringt? Nimmst du sie an oder versuchst du, ihnen aus dem Weg zu gehen? Widerstand wird zu größerem Widerstand und so wie die Aufwärtsspiralen und die guten...

mehr lesen
Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest.

Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest.

Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest. Du hetzt durch den Tag und hast ständig das Gefühl du hast zu wenig Zeit? Du fühlst dich überfordert, ausgelaugt, und dein Körper zeigt dir schon lange, dass etwas aus der Balance geraten ist? Andauernd...

mehr lesen
Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann.

Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann.

Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann. Die Sonne scheint ganz warm auf meine Haut, wir haben 18 Grad. Ich laufe durch den Park, sehe überall die kleinen Pflanzen und Blumen aus der Erde sprießen. Der Wind weht mit einer sanften Brise, die Straßen drum...

mehr lesen
Yoga is like a rollercoaster

Yoga is like a rollercoaster

Yoga is like a rollercoasterHeute möchte ich dich mit auf eine Reise nehmen. Eine Reise aus meinem persönlichen Leben. Es geht um meinen Yogaweg. Dieser begleitet mich in allen Phasen meines Lebens, mal intensiver, mal weniger intensiv. Ich möchte meine Erfahrung mit...

mehr lesen

Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmen & Sexualität: mit mehr Achtsamkeit & Atmung Sexblockaden lösen. 

Ein Gastbeitrag von Michelle Amecke

Wie achtsam bist du im Alltag?

Hand aufs Herz: Wie sehr achtest du im Alltag auf deinen Atem? Wie auf deine Körperhaltung? Und wie sehr weißt du in jedem Moment, wie deine Stimmung gerade ist oder wie sie sich verändert hat? Und wie sehr bist du in deiner Sexualität mit dir selbst vertraut – wie gut kennst du deinen Körper und wie schön kannst du dich fallenlassen?

 

Ist deine Sexualität etwas ganz Feines, das flutscht und wunderschön ist – oder eher eine Sackgasse, wo nichts so richtig geht oder etwas was so lauwarm ist? Vielleicht kennst du die Momente, wenn du intim bist mit jemandem und plötzlich große Wut verspürst und nicht mehr willst. Oder warum manchmal Schmerzen auftauchen? Oder warum plötzlich eine Schamlippe anfängt zu jucken und du dann tagelang keine Lust mehr hast? Warum plötzlich keine Erektion mehr möglich ist oder du permanent zu früh kommst?

 

Stress und Ängste verhindern schönen Sex

Stress, Ängste, sorgenvolle Gedanken, Missbrauch, schlechte Erlebnisse, aber auch Glaubenssätze wie „anständige Mädchen sollten sowas nicht machen“, all das sorgt dafür, dass wir angespannt sind und uns verkrampfen.

 

Es geht gar nicht anders, als dass sich unter Stress der Körper als auch die Atmung verändert. Das ist etwas, was du nicht verhindern kannst. Du fängst an, schneller zu atmen, kürzer zu atmen, sodass der Atem nicht mehr deinen Bauch erreicht. Was eigentlich gut wäre!

 

Der ganze Körper verkrampft sich – auch die Genitalien können sich verspannen. Häufig wird bei der Atmung der Bauch eingezogen und die Schultern sind angespannt. Sie bewegen sich hoch und herunter – mit dem einatmen und ausatmen. Wenn wir nicht aufpassen, was mit unserem Körper geschieht, wenn wir uns gestresst fühlen, kommen wir nicht aus der Anspannung heraus, sondern steigern uns eher noch hinein. Wir atmen viel zu schnell. Gleichzeitig bauen wir einen Schutz auf, verhärten und verpanzern uns, damit wir wie ein Igel vor der Gefahr geschützt sind.

 

Eine meiner Kundinnen wusste nicht, warum sie sich nackt direkt versteifte und verkrampfte, sie konnte überhaupt nicht loslassen. So ist ganz schwer nur ein Orgasmus möglich – das ekstatische Fühlen für die Frau geschieht im kompletten Loslassen. In unseren Sessions kamen wir auf ihr Selbstbild – sie fand sich nicht schön, mochte ihre Beine nicht, fand sich zu dick. Jedesmal, wenn ihr Freund sie ansah, fing sie an, den Bauch einzuziehen und sich selbst unter Druck zu setzen. Ein Orgasmus war so nicht möglich.

 

So einfach ist es manchmal – mit so schlimmen Auswirkungen.

 

Der Schutzpanzer beim Sex

Ich weiß nicht, inwieweit du dich schon mit deiner Sexualität auseinandergesetzt hast. Stress und Ängste sorgen dafür, dass du einen Panzer aufbaust, der dich schützen soll. Der Körper möchte dir damit etwas sagen. Es sind Gefühle in dir oder Glaubenssätze, die dir noch zu schaffen machen, Erlebnisse, die noch nicht verdaut sind, die Angst machen oder nicht noch einmal gefühlt und durchlebt werden wollen.

 

Diese Verpanzerungen oder Blockaden äußern sich in z.B. chronischen Entzündungen im Genitalbereich, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr aber auch fehlenden Orgasmen und so weiter.

 

Diese Blockaden, die dich schützen sollen, sind dann später hinderlich beim Aufbau einer schönen und erfüllenden Liebesbeziehungen oder sexuellen Beziehung. Oft wissen wir nicht, dass wir nicht einfach nur „keine Lust mehr haben“, sondern eine Blockade, ein Erlebnis dahintersteckt. Der Körper vergisst nichts!

 

Lassen sich Blockaden lösen?

Der erste Schritt um so eine Blockade zu lösen ist, dass du sie überhaupt erstmal erkennst. Oft begleiten uns Symptome furchtbar lange und verhärten sich immer mehr, vor allem wenn wir sie nicht ernst nehmen und die Symptome wegmachen, ohne an die Ursachen zu gehen. Du denkst vielleicht „ich kann einfach nicht vaginal kommen“, „ bei mir ist die Periode halt so schmerzhaft“ oder „gegen die Erektionsstörung nehme ich dann halt Viagra“.

 

Doch damit ist das Problem nicht gelöst. Daher ist Achtsamkeit so wichtig – dich selbst genau zu beobachten, genau hinzufühlen, dich zu informieren. In der Sexualität hinzuspüren, ganz achtsam: Was fühle ich, was fühlt sich gut an, wie möchte ich berührt werden? Was gefällt mir? Was möchte ich nicht mehr? An welchem Punkt wird es schmerzhaft?

 

Unangenehme Erfahrungen mit früheren Partnern können auch in die nächste Liebesbeziehung mit hineinspielen – das ist wichtig zu wissen, damit sich der neue Partner nicht zurückgewiesen fühlt!

 

Blockaden, die entstanden sind, lassen sich auch wieder lösen. Manchmal ist professionelle Hilfe nötig, manchmal hilft Achtsamkeit, eine bewusstere Atmung und auch die Kommunikation mit dem Partner.

 

Techniken, um Blockaden zu lösen

Alles beginnt mit einer entspannten Atmung, doch es gibt auch noch andere Techniken um die Verkrampfungen / Blockaden sanft zu lösen:

 

Atmung

Ich will dich nicht mit komplizierten Atemtechniken langweilen – zudem es hier auch bessere Experten gibt. Doch den Atem ruhig fließen zu lassen und zwar bis hinunter den Bauch ist das A&O. Das entstresst sofort. Du kannst dich auch hinlegen und eine Hand auf den Bauch legen um zu spüren, wie der Atem fließt und ob er tatsächlich deinen Bauch erreicht. Das ist auch eine schöne Übung zu zweit, wenn der Partner einfach nur die Hand auf den Bauch des anderen legt und spürt.

 

Spürst du beim Sex, dass du steif wirst (ich meine das andere steif – wenn du dich verkrampfst) dann atme doch einmal bewusst AUS. Der Atem bleibt so nicht im Brustkorb stecken und kann weiter fließen. Immer länger ausatmen als einatmen.

 

Kommunikation und Vertrauen

Ohne dieses Vertrauen in einer Partnerschaft wird es schwer, die Blockade zu lösen – den mehr Stress und Druck verstärken eher den Panzer. Reden und vor allem auch zeigen und erklären, was gefällt und was nicht, ist ganz wichtig.

 

Schöne Bilder

Wenn du beim Sex einfach nicht mit dem Denken stoppen kannst, dann probieren, schöne Bilder hervorzurufen. Wie du mit deinem Liebsten/deiner Liebesten am Strand liegst, eine schöne Naturlandschaft, leise prasselnder Regen, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

Halschakra

Wut herauszulassen ist essentiell! Gerade Frauen unterdrücken viel zu viel. Die Wut muss raus – soll aber natürlich nicht gegen jemanden gerichtet sein!

Die Wut kannst du hervorragend transformieren, wenn du schreist – vielleicht nicht gerade im Wald, wo viele Tiere erschreckt werden, doch im Auto geht das wunderbar! Du kannst auch regelmäßig richtig laut singen, das ist sehr heilsam.

 

Beckenschaukel

Eine schöne Übung um Blockaden zu spüren ist die Beckenschaukel. Du bist im Schneidersitz auf dem Boden und hast deine Hände auf den Oberschenkeln. Jetzt rollst du dein Becken:

Vor und zurück, das heißt du gehst ins Hohlkreuz und in den Rundrücken. Du unterstütz auch hier mit der Stimme und Atmung, beim zurückrollen ausatmen, beim vorrollen einatmen. Wenn du magst machst du noch einen Ton beim Rückrollen (zum Beispiel „Haaaaaa“ mit dem Ausatmen). Das lockert enorm und befreit deine Gedanken.

Michelle Amecke, Diplom Pädagogin und systemischer Coach mit einer Ausbildung in Paar- und Sexualtherapie arbeitet seit fast 30 Jahren mit Menschen. ​Ihre Vision ist es, möglichst viele Menschen zu ermächtigen​, authentisch zu leben und lieben​. Nur i​m Selbstbewusstsein, im Selbstausdruck und vor allem in der Sexualität k​ann der Mensch erkennen, wer er wirklich ist. 

Der Weg der Dekonditionierung ​sollte ihrer Meinung nach immer auch über den Körper geschehen.​
Ihre Arbeit in der Körpertherapie und spätere​ Ausbildung zur Sexual- und Beziehungstherapeutin ließ sie noch tiefer begreifen, wie stark​ und deutlich die Sprache des Körpers ist. „Wir sind körperliche, sexuelle Wesen“. An der Art, wie Menschen mit ihrer Sexualität umgehen, lässt sich viel davon ablesen, wie sehr wir in uns selbst Erfüllung finden. 

Derzeitige Fortbildungen in HUMAN DESIGN, um Menschen noch effektiver unterstützen zu können.

​www.michelle-amecke.de

Journaling – schreib dich gesund!

Journaling – schreib dich gesund!

Schreiben. Das tun wir überall. Jeden Tag. Unmengen an Buchstaben, Wörtern, Sätzen. Meist über eine Tastatur am PC oder Laptop, oder auch über das Display auf unserem Smartphone. Sogar in einem Gespräch mit anderen Menschen müssen wir „nur mal kurz …“. Wir stehen am...

mehr lesen
Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Derzeit findet der Neuropathie-Kongress statt, für den du dich jetzt noch kostenlos anmelden kannst. Die Inhalte könnten für dich interessant sein, wenn du Patient, Angehörige, Betreuer oder Interessent der Krankheiten Schlaganfall, Demenz, Parkinson oder MS bist nach...

mehr lesen
Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung - von Techno zu Yoga & Coaching. Ein Interview mit Benjamin Rathgeber von Radio Tiefsinn. In diesem Interview sprechen wir über Transformation. Den Weg der Heilung, die Konfrontation mit Ängsten, Blockaden und Krankheiten auf mentaler und...

mehr lesen
Zusammenspiel von Körper & Seele

Zusammenspiel von Körper & Seele

Körper & Seele - warum es so wichtig ist, dass wir den Zusammenhang verstehen. Ein Gastbeitrag von Michaela Muthig. Körper? Seele? Wo ist da der Unterschied? Wie hängt beides zusammen? Und gibt es überhaupt einen Zusammenhang? Diese Fragen werde ich als Fachärztin...

mehr lesen
Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmen & Sexualität: mit mehr Achtsamkeit & Atmung Sexblockaden lösen. Ein Gastbeitrag von Michelle Amecke Wie achtsam bist du im Alltag? Hand aufs Herz: Wie sehr achtest du im Alltag auf deinen Atem? Wie auf deine Körperhaltung? Und wie sehr weißt...

mehr lesen
Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking - mehr Energie & Fokus für deinen Tag.Nachdem ich viele Phasen in meinem Leben hatte, in denen ich mich energielos, überarbeitet, vernebelt und schwach gefühlt habe, bin ich immer wieder froh, dass es so unendlich viele Möglichkeiten in unserer Welt...

mehr lesen
Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute - wie Yoga Dir dabei helfen wird. Wie stehst du zu den Herausforderungen, die das Leben dir bringt? Nimmst du sie an oder versuchst du, ihnen aus dem Weg zu gehen? Widerstand wird zu größerem Widerstand und so wie die Aufwärtsspiralen und die guten...

mehr lesen
Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest.

Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest.

Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest. Du hetzt durch den Tag und hast ständig das Gefühl du hast zu wenig Zeit? Du fühlst dich überfordert, ausgelaugt, und dein Körper zeigt dir schon lange, dass etwas aus der Balance geraten ist? Andauernd...

mehr lesen
Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann.

Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann.

Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann. Die Sonne scheint ganz warm auf meine Haut, wir haben 18 Grad. Ich laufe durch den Park, sehe überall die kleinen Pflanzen und Blumen aus der Erde sprießen. Der Wind weht mit einer sanften Brise, die Straßen drum...

mehr lesen
Yoga is like a rollercoaster

Yoga is like a rollercoaster

Yoga is like a rollercoasterHeute möchte ich dich mit auf eine Reise nehmen. Eine Reise aus meinem persönlichen Leben. Es geht um meinen Yogaweg. Dieser begleitet mich in allen Phasen meines Lebens, mal intensiver, mal weniger intensiv. Ich möchte meine Erfahrung mit...

mehr lesen

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Nachdem ich viele Phasen in meinem Leben hatte, in denen ich mich energielos, überarbeitet, vernebelt und schwach gefühlt habe, bin ich immer wieder froh, dass es so unendlich viele Möglichkeiten in unserer Welt gibt, die uns im Alltag unterstützen können. Das Thema „Biohacking“ kam in mein Leben, als ich gerade entschieden hatte, meine ganzen Vorsätze, Träume und Wünsche hinzuschmeißen. Loszulassen, mich zu sortieren, durchzuatmen. Weil ich merkte, dass Blockaden und Ängste meinen Alltag steuerten und ich erstmal Zeit brauchte, diese anzusehen um verstehen, was sie mir sagen möchten. Themen kamen hoch und wollten bearbeitet werden. Nach einer längeren Ruhe- und Heilungsphase begann ich nach und nach, mich mit dem Thema „Biohacking“ zu beschäftigen und zu verstehen, was das für mich und mein Leben bedeuten kann.

 

Zunächst möchte ich dir den Begriff „Biohacking“ erklären. Wie das Wort schon andeutet, geht es um die Biologie deines Körpers. Es geht darum, die Prozesse in deinem Körper zu verstehen und diese zu optimieren. So dass sie dir nicht im Weg stehen, sondern dich unterstützen voran zu kommen und deine Ziele zu erreichen.  Biohacking umfasst kleine Dinge, die du in deinen Alltag integrieren kannst, um diesen für dich mit deiner ganzen Energie effektiv und effizient nutzen zu können. Deinen Körper und deinen Geist auf Augenhöhe zu bringen, um nachhaltig gesünder, zufriedener und energiegeladener zu sein.

 

Durch das Biohacking nutzt du alle deine Sinne, lernst deinen Körper und deinen Geist kennen und erkennst den Nutzen oder auch Schaden der Einflüsse um dich herum. So hast du die Möglichkeit, etwas gezielt zu verändern sofern es dich hindert, dich zu entwickeln.

 

Meine Erfolge durch Biohacking:

Reduktion meines Körperfetts und Wasseranteils, mit Leichtigkeit ohne zu hungern,

Deutlich besserer Umgang mit Stress und Einflüssen von Außen,

Angenehmeres Körpergefühl durch ein paar Minuten Sport am Tag,

Fokus und Klarheit für meine Ziele,

Weniger Schlaf und mehr Energie für den Tag.

 

Ich beobachte immer wieder den Fokus der Menschen. Für welche Themen sie ihre Energie einsetzen, und dass sie sich danach noch schlapper, müder, unkonzentrierter oder sogar gestresster zu fühlen. Kennst du das auch? Möchtest du es verändern?

 

In diesem Blogbeitrag gebe ich dir ein paar Tipps und Tricks, mit denen du ganz einfach in deinem Alltag arbeiten kannst.

 

Fangen wir mit dem Geist an. Deine Gedanken legen die Basis für deine Gefühle, für deine Umsetzungskraft, für das Erreichen deiner Träume und Visionen und für dein Wohlbefinden. Durch Achtsamkeit und Aufmerksamkeit, die du in deinen Tag bringst, wirst du es nachhaltig schaffen, glücklicher durchs Leben zu gehen. Hast du schon einmal beobachtet, mit welchen Gedanken du morgens wach wirst? Oder mit welchen Gedanken du neue Menschen kennenlernst? Oder mit welchen Gedanken du abends ins Bett gehst? Nutze die Möglichkeit, ein Beobachter deiner Gedanken zu werden, um aus einer neutralen Position zu sehen, wie du tickst. Das was du siehst gefällt dir nicht? Dann verändere es!

 

Ein weiterer wichtiger Baustein ist dein Körper. Dein Körper begleitet dich jeden Tag, 24 Stunden, 365 Tage im Jahr. Egal wo du dich befindest, deine Beine tragen dich, deine Arme und Hände erschaffen für dich. Deine Organe reinigen und versorgen dich. Sicherlich wünschst du dir dein ganzes Leben lang einen gesunden und starken Körper, in dem du dich wohl fühlst. Frage dich: in welcher gesundheitlichen Verfassung befindet sich mein Körper? Wie geht es meinem Darm und meinen Organen? Wie nährstoffreich ist meine Ernährung und sorge ich dafür, reines Wasser zu trinken? Ernähre ich meinen Körper sinnvoll oder esse ich aus emotionalen Gründen? Wenn ja, was sind diese Gründe?

 

Die Seele ist der dritte Baustein den ich in diesem Artikel ansprechen möchte. Auch in meiner Arbeit sehe ich die ganzheitliche Betrachtung als essentiell. Denn nur wenn alle unsere Teile im Einklang sind, können wir dauerhaft und langfristig gesund und zufrieden durchs Leben gehen. Hast du dich schon einmal mit dem Sinn deines Lebens beschäftigt? Dir überlegt, für welche Tätigkeiten du deine Energie einsetzen möchtest? Liebst du das, was du tust? Welchen Blick hast du auf dein Leben, dein Umfeld, deine zwischenmenschlichen Beziehungen und deinen Job?

 

Ich wünsche dir viel Freude bei deiner Selbsterfahrung, dem Beantworten der Fragen oder Nachlesen der Blogartikel, in denen du hilfreiche Tips und Infos zu den einzelnen Themen findest.

 

Biohacking is finding Tools, Techniques, Rituals and different Applications that work best for you.

Journaling – schreib dich gesund!

Journaling – schreib dich gesund!

Schreiben. Das tun wir überall. Jeden Tag. Unmengen an Buchstaben, Wörtern, Sätzen. Meist über eine Tastatur am PC oder Laptop, oder auch über das Display auf unserem Smartphone. Sogar in einem Gespräch mit anderen Menschen müssen wir „nur mal kurz …“. Wir stehen am...

mehr lesen
Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Derzeit findet der Neuropathie-Kongress statt, für den du dich jetzt noch kostenlos anmelden kannst. Die Inhalte könnten für dich interessant sein, wenn du Patient, Angehörige, Betreuer oder Interessent der Krankheiten Schlaganfall, Demenz, Parkinson oder MS bist nach...

mehr lesen
Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung - von Techno zu Yoga & Coaching. Ein Interview mit Benjamin Rathgeber von Radio Tiefsinn. In diesem Interview sprechen wir über Transformation. Den Weg der Heilung, die Konfrontation mit Ängsten, Blockaden und Krankheiten auf mentaler und...

mehr lesen
Zusammenspiel von Körper & Seele

Zusammenspiel von Körper & Seele

Körper & Seele - warum es so wichtig ist, dass wir den Zusammenhang verstehen. Ein Gastbeitrag von Michaela Muthig. Körper? Seele? Wo ist da der Unterschied? Wie hängt beides zusammen? Und gibt es überhaupt einen Zusammenhang? Diese Fragen werde ich als Fachärztin...

mehr lesen
Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmen & Sexualität: mit mehr Achtsamkeit & Atmung Sexblockaden lösen. Ein Gastbeitrag von Michelle Amecke Wie achtsam bist du im Alltag? Hand aufs Herz: Wie sehr achtest du im Alltag auf deinen Atem? Wie auf deine Körperhaltung? Und wie sehr weißt...

mehr lesen
Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking - mehr Energie & Fokus für deinen Tag.Nachdem ich viele Phasen in meinem Leben hatte, in denen ich mich energielos, überarbeitet, vernebelt und schwach gefühlt habe, bin ich immer wieder froh, dass es so unendlich viele Möglichkeiten in unserer Welt...

mehr lesen
Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute - wie Yoga Dir dabei helfen wird. Wie stehst du zu den Herausforderungen, die das Leben dir bringt? Nimmst du sie an oder versuchst du, ihnen aus dem Weg zu gehen? Widerstand wird zu größerem Widerstand und so wie die Aufwärtsspiralen und die guten...

mehr lesen
Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest.

Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest.

Wie Du aus dem Dauerstress kommst & zu Dir selbst findest. Du hetzt durch den Tag und hast ständig das Gefühl du hast zu wenig Zeit? Du fühlst dich überfordert, ausgelaugt, und dein Körper zeigt dir schon lange, dass etwas aus der Balance geraten ist? Andauernd...

mehr lesen
Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann.

Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann.

Wie Achtsamkeit Dir in Zeiten des Wandels helfen kann. Die Sonne scheint ganz warm auf meine Haut, wir haben 18 Grad. Ich laufe durch den Park, sehe überall die kleinen Pflanzen und Blumen aus der Erde sprießen. Der Wind weht mit einer sanften Brise, die Straßen drum...

mehr lesen
Yoga is like a rollercoaster

Yoga is like a rollercoaster

Yoga is like a rollercoasterHeute möchte ich dich mit auf eine Reise nehmen. Eine Reise aus meinem persönlichen Leben. Es geht um meinen Yogaweg. Dieser begleitet mich in allen Phasen meines Lebens, mal intensiver, mal weniger intensiv. Ich möchte meine Erfahrung mit...

mehr lesen