Ätherische Öle • entdecke die Kraft der Pflanzen.

Ätherische Öle • entdecke die Kraft der Pflanzen.

Ätherische Öle • entdecke die Kraft der Pflanzen.

Hast du schon einmal bemerkt, wie wunderbar intensiv frischer Rosmarin, Thymian, Lavendel oder Pfefferminze riechen wenn du sie in der Natur entdeckst?

Atme einmal tief durch und spüre, wie wohltuend die ätherischen Öle auf deine Seele wirken. Sie werden vor allem in Blättern, Blüten und Schalen von Pflanzen produziert und im Gewebe gespeichert. Doch diese Pflanzen bringen nicht nur den angenehmen Duft mit, sondern sie besitzen eine unglaubliche Kraft dir deine natürliche Ausstrahlung wiederzugeben und dich bei seelischen und psychischen Themen im Alltag zu unterstützen. Sie können dir helfen, deine verfügbare Energie zu steigern, deine Ernährung sinnvoll zu ergänzen oder sogar dein Gewicht in den Griff zu bekommen. Auch deine Haut wird einen Nutzen davon tragen, so kannst du sie mit den Ölen verwöhnen und für einen strahlenden Teint, glänzendere Haare und ein wunderschönes Hautbild sorgen. Sie können dein ganzheitliches, körperliches Wohlbefinden steigern und dir helfen, den Herausforderungen des Alltags gerecht zu werden. Ebenso haben sie eine positive Wirkung auf dein Gefühlsleben und helfen dir, ein tiefes spirituelles Bewusstsein zu erlangen.

Ätherische Öle gelangen relativ leicht beim Hautkontakt oder beim Einatmen in den Blutkreislauf und das Gewebe. Beim Schlucken wird ein Teil der Wirkstoffe über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen, größtenteils gelangen sie aber über die Mundschleimhaut in den Blutkreislauf. Sie beeinflussen den gesamten Organismus: Über die Sinneszellen der Nase gelangen die Duft-Informationen in das Gehirn. Nach der Aromatherapie üben die Düfte Einfluss auf die Gefühle, das vegetative Nervensystem, die Hormon-Produktion oder das Immunsystem aus.

Achte daher darauf, wie deine Öle hergestellt werden und ob sie naturbelassen hergestellt werden. Naturbelassen bedeutet, dass sie direkt aus der eigenen Stammpflanze gewonnen werden. Ein wichtiges Merkmal ist auch das Pflanzenteil, aus dem das Öl gewonnen wurde (Wurzel, Blätter, Blüte, Holz, Frucht etc.). Es sollte sich um 100% reines ätherisches Öl handeln, nur so kann eine heilende Wirkung erwartet werden. Ätherische Öle von guter Qualität werden aus Wildsammlung oder aus Pflanzen von kontrolliert biologischer Erzeugung gewonnen. Diese Informationen kannst du bei einem guten Öl dem Beipackzettel oder dem Qualitätssiegel entnehmen. 

Die Öle sollen nicht pur in direkten Kontakt mit Haut und Schleimhäuten kommen. Sie können sehr stark reizen und sollten daher immer verdünnt angewendet werden. Auch die Dosierung sollte vorsichtig gewählt werden, da zu hohe Konzentrationen zu Reizungen und Kopfschmerze führen können.

Die Kraft der Pflanzen unserer Natur ist nicht zu unterschätzen.

Du kannst die Öle in Duftlampen verwenden, oder inhalieren. Weiterhin kannst du sie zur Massage und Hautpflege nutzen, als Badezusatz oder Mundspülung. Innerliche Anwendung ist durch einnehmen möglich, oder du verfeinerst beispielsweise einen Smoothie oder ein Gericht mit einem ätherischen Öl.

In den kleinsten Dingen zeigt die Natur die allergrößten Wunder.

Nachfolgend liste ich dir ein paar Öle auf, die dich im Alltag in verschiedenen Themen unterstützen können:

  • Antibiotische, desinfizierende Wirkung: Lavendel, Nelke, Salbei, Eukalyptus, Teebaumöl, Kamille.
  • Verdauungsfördernde Wirkung: Kümmel, Majoran, Zimt
  • Bei Erkältungen: Fichte, Eukalyptus, Minze
  • Schmerzstillend Wirkung: Pfefferminze, Kamille, Bergamotte, Gernanium
  • Krampflösende Wirkung: Lavendel, Melisse
  • Mückenschutz: Citronella, Eukalyptus, Teebaumöl

Folgende Düfte wirken sich positiv auf das Wohlbefinden und deinen Gemütszustand aus oder fördern die Konzentration:

  • Beruhigend: Rosmarin, Fichtenadeln, Thymian, Citronella, Muskatnuss
  • Stimmungsaufhellend: Rose, Geranium, Lemongras, Mandarine
  • Aktivierend: Muskatnuss, Rosmarin
  • Konzentrationsfördernd: Eukalyptus, Rosmarin, Lemongras.

Du entdeckst ein Thema, in dem du dich wiederfindest?

Dann probier doch einfach mal eins dieser Öle aus und nimm dessen Wirkung auf dein Thema wahr. Sicherlich kann es dir gut helfen, wieder in Einklang und Balance zu kommen und so ein angenehmes Gefühl zu erfahren.

Ich wünsche dir viel Spaß bei diesem Abenteuer der Sinne.

Die Natur ist die beste Apotheke.

Ätherische Öle • entdecke die Kraft der Pflanzen.

Ätherische Öle • entdecke die Kraft der Pflanzen.

Hast du schon einmal bemerkt, wie wunderbar intensiv frischer Rosmarin, Thymian, Lavendel oder Pfefferminze riechen wenn du sie in der Natur entdeckst? Atme einmal tief durch und spüre, wie wohltuend die ätherischen Öle auf deine Seele wirken. Sie werden vor allem in...

mehr lesen
Erwecke das Kind in dir • durch Rituale.

Erwecke das Kind in dir • durch Rituale.

Vielleicht kennst du folgende Situation: du stehst morgens auf, putzt dir die Zähne, wäschst dein Gesicht. Dann gehst du in die Küche und bereitest dir dein Frühstück zu. Du trinkst einen Tee oder du isst bereits eine kleine Mahlzeit. Möglicherweise hast du morgens...

mehr lesen
Journaling – schreib dich gesund!

Journaling – schreib dich gesund!

Schreiben. Das tun wir überall. Jeden Tag. Unmengen an Buchstaben, Wörtern, Sätzen. Meist über eine Tastatur am PC oder Laptop, oder auch über das Display auf unserem Smartphone. Sogar in einem Gespräch mit anderen Menschen müssen wir „nur mal kurz …“. Wir stehen am...

mehr lesen
Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Derzeit findet der Neuropathie-Kongress statt, für den du dich jetzt noch kostenlos anmelden kannst. Die Inhalte könnten für dich interessant sein, wenn du Patient, Angehörige, Betreuer oder Interessent der Krankheiten Schlaganfall, Demenz, Parkinson oder MS bist nach...

mehr lesen
Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung - von Techno zu Yoga & Coaching. Ein Interview mit Benjamin Rathgeber von Radio Tiefsinn. In diesem Interview sprechen wir über Transformation. Den Weg der Heilung, die Konfrontation mit Ängsten, Blockaden und Krankheiten auf mentaler und...

mehr lesen
Zusammenspiel von Körper & Seele

Zusammenspiel von Körper & Seele

Körper & Seele - warum es so wichtig ist, dass wir den Zusammenhang verstehen. Ein Gastbeitrag von Michaela Muthig. Körper? Seele? Wo ist da der Unterschied? Wie hängt beides zusammen? Und gibt es überhaupt einen Zusammenhang? Diese Fragen werde ich als Fachärztin...

mehr lesen
Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmen & Sexualität: mit mehr Achtsamkeit & Atmung Sexblockaden lösen. Ein Gastbeitrag von Michelle Amecke Wie achtsam bist du im Alltag? Hand aufs Herz: Wie sehr achtest du im Alltag auf deinen Atem? Wie auf deine Körperhaltung? Und wie sehr weißt...

mehr lesen
Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking - mehr Energie & Fokus für deinen Tag.Nachdem ich viele Phasen in meinem Leben hatte, in denen ich mich energielos, überarbeitet, vernebelt und schwach gefühlt habe, bin ich immer wieder froh, dass es so unendlich viele Möglichkeiten in unserer Welt...

mehr lesen
Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute - wie Yoga Dir dabei helfen wird. Wie stehst du zu den Herausforderungen, die das Leben dir bringt? Nimmst du sie an oder versuchst du, ihnen aus dem Weg zu gehen? Widerstand wird zu größerem Widerstand und so wie die Aufwärtsspiralen und die guten...

mehr lesen
Achtsamkeit • was das bedeutet & warum das so wichtig für dich ist.

Achtsamkeit • was das bedeutet & warum das so wichtig für dich ist.

Achtsamkeit • was das bedeutet & warum das so wichtig für dich ist.

Mind full oder Mindful? Schon kurz nach dem Aufstehen durchdenkst du deinen Tag. Du sitzt beim Frühstück und tippst auf deinem Smartphone herum oder denkst an all die Dinge, die du nach der Arbeit noch erledigen willst. Planst während des Tages wie deine Woche wird. Nach Feierabend hetzt du von hier nach dort. Und am Wochenende erledigst du all das wozu du unter der Woche nicht gekommen bist, bevor der Kreislauf am Montag morgen von vorne losgeht.

Unser Alltag. wir sind geprägt von Multitasking, hohen Erwartungshaltungen im privaten und beruflichen Bereich und vielen Reizen im Alltag. Die Digitalisierung schreitet weiter voran, Smartphones sind unser ständiger Begleiter.

Hast du schon einmal dein Handy vergessen, als du aus dem Haus gegangen bist? Wie hat sich das für dich angefühlt? Aus dem Außen werden mehr und mehr Anforderungen an uns gestellt – von Familie, Freunden, Arbeitskollegen, Chefs und allen Menschen um uns herum, denen wir tagtäglich so begegnen. Wir stellen Anforderungen an uns selbst, als seien die anderen noch nicht genug. Wir glauben wir schaffen viel, und immer noch ein bisschen mehr. „Nun stell dich doch mal nicht so an, Körper. Komm schon, noch ein Terminchen hier, noch ein Fitnesstraining dort.“ Am Wochenende erledigen wir dann alles was wir unter der Woche nicht geschafft haben. Sind ja nur zwei Tage bevor wir wieder los zur Arbeit müssen, die müssen wir doch ausnutzen. Termine und Deadlines sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. wir möchten sehr vieles auf einmal und das am besten sofort. Wir sind ungeduldig, mit uns selbst und mit anderen.

Beobachte zum Beispiel einmal eine Situation an der Supermarktkasse. Oder beim ein- und aussteigen aus einem Zug. Gespräche werden mehr und mehr vermieden, stattdessen schicken wir uns Text- oder Sprachnachrichten. Oft sitzen wir uns beim Essen gegenüber oder machen einen gemeinsamen Spaziergang und tippen hektisch auf unserem Smartphone herum. Wir nutzen unser Handy für Einkaufslisten, Terminabsprachen, Wegbeschreibungen, Beschaffung von Informationen und kommentieren, teilen, liken in den sozialen Netzwerken. Wir fahren an einen schönen Ort, um ein Foto für instagram zu machen. Das alles kommt dir bekannt vor?

Wie wäre es, wenn du an diesen Ort fahren würdest um ihn einfach zu genießen? Wenn du dir an diesem Ort ein ruhiges Plätzchen zum verweilen suchen würdest, um Farben, Geräusche und Gerüche aufmerksam aufzunehmen und diese Erfahrung mit deinem menschlichen oder tierischen Begleiter teilen würdest? Wann hast du dir das letzte Mal bewußt Zeit genommen, um ein offenes Gespräch mit einem guten Freund oder einer guten Freundin zu führen? Um ihm oder ihr wirklich aufmerksam zuzuhören?

Um Achtsamkeit in deinen Alltag einzubauen und ein Ritual daraus zu machen, bedarf es nicht viel. Du kannst dich zum Beispiel beim morgendlichen duschen auf das wärmende Wasser fokussieren, anstatt darüber nachzudenken was du am Tag noch so alles erledigen willst. Oder du achtest beim Frühstück auf den Geschmack und die Farben deines Essens und denkst nicht darüber nach, was du als nächstes auf den Einkaufszettel schreiben möchtest. In deiner Mitagspause könntest du einen Spaziergang machen, und dich für ein paar Minuten auf dich konzentrieren. Das sind kleine Dinge, die du schon in wenigen Minuten deines Tages umsetzen kannst.

Achtsamkeit heisst, sich bewusst zu entscheiden, nicht wertend in der Gegenwart zu sein.

Der Begriff Achtsamkeit beschreibt eine besondere Form der Aufmerksamkeit. Deine volle Aufmerksamkeit. Es bedeutet im Hier und Jetzt zu sein, sowohl körperlich als auch mental. Im Moment verweilen, den Moment erleben. Dass du dir deiner Gedanken, Gefühle, Handlungen sowie deiner Umwelt, Gerüche und Farben in jedem Augenblick in der Gegenwart bewusst bist. Indem du dir selbst, deinem Gegenüber und der Umgebung um dich herum die ganze Aufmerksamkeit entgegen bringst, ohne zu bewerten.

Das kann dir helfen, deinen Alltag zu entschleunigen und ausgeglichener, entspannter und somit gesünder zu leben. Im Laufe unseres Lebens haben wir uns Denkmuster und Verhaltensweisen angeeignet. Diese lassen sich nicht von Heute auf Morgen verändern. Aber mit etwas Übung und kleinen Ritualen ist es möglich, uns wieder mehr auf uns zu fokussieren und so langfristig einen positiven Mehrwert für unser Leben zu erschaffen. Wir können lernen, wieder mehr auf uns zu achten, den Zustand unseres Körpers und auch unsere Emotionen zu betrachten. Wahrnehmen, ohne es zu bewerten. Durch das bewertungsfreie Beoachten der Gedanken verlieren die negativen Gedanken an Gwicht. Sie verändern sich. Wir können lernen, negative Gedanken nicht mehr auf uns selbst zu beziehen. oder auf andere Gedanken die aufkommen, die aber mit dem eigentlichen Konflikt gar nichts zu tun haben. Wir beschäftigen uns oft mit Sorgen, mit unserer Vergangenheit oder der Zukunft. Meist ist es dabei der Fall, dass wir auf einen Zustand hoffen, der uns zufriedener macht als der jetzige.

Durch Achtsamkeitstraining wirst du feststellen, dass deine Zufriedenheit nicht von äußeren Bedingungen abhängig ist, sondern durch dein Inneres gesteuert wird. Wenn du ein klares Verständnis davon hast, was du in deinem Leben möchtest, kannst du den Zugang zu deinem Inneren finden. Du kannst die Grenzen, die du dir selbst gesetzt hast, aufbrechen und dich für die Liebe öffnen. Dein klarer und stabiler Geist wird dich in stressigen Situationen und emotionaler Belastung besser begleiten können.

Du kannst selbstbestimmter Handeln, Grenzen setzen und eine bessere Balance finden. Negative Emotionen lassen sich sinnvoll verarbeiten und du kannst es sogar schaffen, deinen Schmerz in Stärke zu verwandeln. Ein Beispiel: stell dir vor du hast Angst vor einer Prüfung. Wenn du nun beginnst, diese Angst zu beobachten und nicht zu bewerten, anstatt dich von ihr leiten zu lassen, dann löst es keine Reaktion auf deinen Körper aus. Du kannst also durch Achtsamkeitstraining Stress in bestimmten Situationen vermeiden.

Achtsamkeit ist das ruhige und gelassene Wahrnehmen von allem was in unserem Gewahrsein auftaucht. Also auch schwierige Gedanken und Gefühle.

Ende der siebziger Jahre entwickelte Jon Kabat-Zinn eine Methode zur Stressbewältigung durch Achtsamkeit, die MBSR-Methode (mindfulness based stress reduction). Diese Methode wurde wissenschaftlich erforscht und evaluiert. Die Erfolge waren so enorm, dass daraufhin die Stress-Reduction-Clinic in Massachusetts gegründet wurde, aus der Mitte der 90er das Institut für Achtsamkeit in Medizin, Gesundheitsvorsorge und Gesellschaft hervorging.

Jon Kabat-Zinn betrachtete die Zusammenhänge von Körper und Geist und konnte so Menschen mit chronischen Schmerzen und Störungen, die durch Stress entstanden sind, helfen. Es wurde erforscht, dass die MBSR-Methode auch Auswirkungen auf das Gehirn und das Immunsystem haben. Teilnehmer einer Studie berichten, dass sie sich von ihren Beschwerden besser abgrenzen konnten und sich diese spürbar verbessert haben. Sie sind resilienter geworden und lassen sich nicht mehr so schnell in Probleme verstricken. Das tägliche praktizieren von Achtsamkeit reduziert nachweislich Stress, Ängste und Depressionen. Blutdruck, Blutzuckerspiegel und Körpergewicht können sinken und die Hirnareale die für Aufmerksamkeit, Regulation von Emotionen, Gedächtnis und Körperwahrnehmung zuständig sind, verändern sich.

Das wichtigste Ziel der Achtsamkeitspraxis ist, mit sich selbst in Kontakt zu kommen. 

Wenn du gehst, dann gehst du.

Wenn du isst, dann isst du.

Wenn du lachst, dann lachst du.

Ätherische Öle • entdecke die Kraft der Pflanzen.

Ätherische Öle • entdecke die Kraft der Pflanzen.

Hast du schon einmal bemerkt, wie wunderbar intensiv frischer Rosmarin, Thymian, Lavendel oder Pfefferminze riechen wenn du sie in der Natur entdeckst? Atme einmal tief durch und spüre, wie wohltuend die ätherischen Öle auf deine Seele wirken. Sie werden vor allem in...

mehr lesen
Erwecke das Kind in dir • durch Rituale.

Erwecke das Kind in dir • durch Rituale.

Vielleicht kennst du folgende Situation: du stehst morgens auf, putzt dir die Zähne, wäschst dein Gesicht. Dann gehst du in die Küche und bereitest dir dein Frühstück zu. Du trinkst einen Tee oder du isst bereits eine kleine Mahlzeit. Möglicherweise hast du morgens...

mehr lesen
Journaling – schreib dich gesund!

Journaling – schreib dich gesund!

Schreiben. Das tun wir überall. Jeden Tag. Unmengen an Buchstaben, Wörtern, Sätzen. Meist über eine Tastatur am PC oder Laptop, oder auch über das Display auf unserem Smartphone. Sogar in einem Gespräch mit anderen Menschen müssen wir „nur mal kurz …“. Wir stehen am...

mehr lesen
Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Derzeit findet der Neuropathie-Kongress statt, für den du dich jetzt noch kostenlos anmelden kannst. Die Inhalte könnten für dich interessant sein, wenn du Patient, Angehörige, Betreuer oder Interessent der Krankheiten Schlaganfall, Demenz, Parkinson oder MS bist nach...

mehr lesen
Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung - von Techno zu Yoga & Coaching. Ein Interview mit Benjamin Rathgeber von Radio Tiefsinn. In diesem Interview sprechen wir über Transformation. Den Weg der Heilung, die Konfrontation mit Ängsten, Blockaden und Krankheiten auf mentaler und...

mehr lesen
Zusammenspiel von Körper & Seele

Zusammenspiel von Körper & Seele

Körper & Seele - warum es so wichtig ist, dass wir den Zusammenhang verstehen. Ein Gastbeitrag von Michaela Muthig. Körper? Seele? Wo ist da der Unterschied? Wie hängt beides zusammen? Und gibt es überhaupt einen Zusammenhang? Diese Fragen werde ich als Fachärztin...

mehr lesen
Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmen & Sexualität: mit mehr Achtsamkeit & Atmung Sexblockaden lösen. Ein Gastbeitrag von Michelle Amecke Wie achtsam bist du im Alltag? Hand aufs Herz: Wie sehr achtest du im Alltag auf deinen Atem? Wie auf deine Körperhaltung? Und wie sehr weißt...

mehr lesen
Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking - mehr Energie & Fokus für deinen Tag.Nachdem ich viele Phasen in meinem Leben hatte, in denen ich mich energielos, überarbeitet, vernebelt und schwach gefühlt habe, bin ich immer wieder froh, dass es so unendlich viele Möglichkeiten in unserer Welt...

mehr lesen
Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute - wie Yoga Dir dabei helfen wird. Wie stehst du zu den Herausforderungen, die das Leben dir bringt? Nimmst du sie an oder versuchst du, ihnen aus dem Weg zu gehen? Widerstand wird zu größerem Widerstand und so wie die Aufwärtsspiralen und die guten...

mehr lesen
Erwecke das Kind in dir • durch Rituale.

Erwecke das Kind in dir • durch Rituale.

Erwecke das Kind in dir • durch Rituale.

Vielleicht kennst du folgende Situation: du stehst morgens auf, putzt dir die Zähne, wäschst dein Gesicht. Dann gehst du in die Küche und bereitest dir dein Frühstück zu. Du trinkst einen Tee oder du isst bereits eine kleine Mahlzeit. Möglicherweise hast du morgens vor der Arbeit einen Moment Zeit, indem du die Nachrichten im Radio hörst oder eine Tageszeitung liest. Oder du hast am Vorabend schon deine Kleidung für den Tag rausgelegt. Du ziehst dich an, checkst nochmal ob du alles hast was du für den Tag brauchst und machst dich auf den Weg zur Arbeit.

Bereits im Kindesalter lernen wir, wie wichtig ein fester Tagesablauf ist. Wir bringen unseren Kindern bestimmte Dinge bei, die sie täglich wiederholen sollen. Denn Rituale haben zwei ganz wichtige Funktionen für uns. Sie geben uns Struktur und Halt. Durch das kontinuierliche Wiederholen von Dingen erleben wir Sicherheit in unserem Tun. Wir benötigen diese Stabilität, weil wir täglich an einem ganz bunten und vielfältigen Leben teilnehmen. Wir verarbeiten eine große Menge an Reizen, unsere Sinne werden ständig gefordert. Weiterhin werden durch Rituale Erinnerungen in uns geweckt. Erinnerungen an die Kindheit oder an andere angenehme Erlebnisse.

Dieses Kind in dir ist immer noch lebendig. Auch wenn du bereits erwachsen bist.  Jeder von uns erlebt dieses Bedürfnis nach Sicherheit anders. Der eine benötigt es mehr, der andere weniger.

Ein Ritual am Morgen bereitet dich auf den Tag vor. Es bildet die Grundlage für alles was an diesem Tag passiert, es motiviert dich und es ist ein wesentlicher Bestandteil deiner Persönlichkeitsentwicklung. Wenn du also bereits am Morgen eine Möglichkeit findest, energiegeladen und produktiv zu beginnen, wirst du auch den Tag über spüren, dass du motiviert und voller Tatendrang bleibst. Stell dir vor du kommst abends nach Hause und fühlst dich großartig. Du bist zufrieden mit deinem Tagesablauf und freust dich bereits auf den nächsten Tag. Was glaubst du, was am nächsten Morgen passiert? Im besten Fall hast du Lust bekommen, auch diesen Tag positiv zu beginnen und ihn zu genießen! Wiederholt sich das Ganze auch an den folgenden Tagen, so kannst du ganz einfach mehrere Wochen oder sogar Monate ein erfülltes Leben führen. Dieser Ansatz wird als bewusste Wiederholung bezeichnet. Wichtig für uns zu wissen ist, dass dies auch in die andere Richtung funktioniert. Sicherlich kennst du die Situation, als du eines Tages „mit dem falschen Fuß“ aufgestanden bist. Du warst unausgeschlafen, vielleicht schlecht gelaunt und kamst dann noch zu spät auf die Arbeit. Was nun folgt ist eine Spiegelung deines Starts in den Tag. Du wirst dir einreden, dass dein Tag bereits gelaufen ist und wahrscheinlich einige weitere negative Erlebnisse während des Tages haben. Es entwickelt sich eine Abwärtsspirale.

A daily ritual is a way of saying „I am voting for myself“.

Du darfst dich also entscheiden – jeden Tag aufs Neue. 365 Tage im Jahr. Nutze deine Chance! Lasse nicht intuitiv dein automatisiertes Programm ablaufen, dass bereits seit dem Kindesalter in deinem Unterbewusstsein verankert ist.

Wusstest du, dass 95% unserer Handlungen, Gedanken, Motive und Worte in unserem Leben automatisierte Abläufe sind, die wir über unser Unterbewusstsein, unseren Autopiloten abspulen? Das bedeutet, dass wir unser Leben nur zu etwa 5% bewusst leben und steuern. Ich erzähle dir das ohne Wertung, denn dies hilft uns im Leben in vielen Situationen. Es ist hilfreich für uns, nicht immer bewusst zu sein. Das Unterbewusstsein ist nämlich schneller und hilft uns somit zum Beispiel unsere Körperfunktionen unbewusst zu steuern. Atmen, Kauen, Essen, das Gleichgewicht halten. Dies alles funktioniert einfach so, ohne dass wir im bewussten Zustand etwas dazu beitragen müssen. Allerdings ist es so, dass zu sehr großen Teilen auch unbewusst passiert, was wir wahrnehmen und wie wir es wahrnehmen. Wenn wir somit einige Handlungen am Tag bewusst tun, dann starten wir nicht im Standby sondern übernehmen gleich zu Beginn die Kontrolle.

Dein Autopilot bringt dich nie zufällig irgendwo hin.

Rituale am Abend lassen den Tag noch einmal Revue passieren, oder sie trennen die Zeit die du für berufliche Dinge aufwendest von der Zeit die du für private Dinge aufwendest. Sie separieren deine Rollen, die du über den Tag verteilst einnimmst. Sie helfen dir, das erlebte zu verarbeiten und entspannt in die Nachtruhe zu gehen. Du darfst die Dinge und Themen, die dich tagsüber begleitet haben, loslassen. Du darfst dich für die Zeit deines Schlafes davon verabschieden, sie beiseite legen um deinen Kopf frei zu bekommen und zufrieden und entspannt einzuschlafen. Dies wird dir helfen, dich am nächsten Morgen fit und ausgeschlafen zu fühlen. Denn die letzten Stunden vor dem Schlafengehen bestimmen über Stimmung und Körpergefühl des nächsten Tages. Arbeite mit deinem eigenen Biorhythmus und finde hier deine ganz persönlichen Auszeiten. Genügend ausgeglichener Schlaf ist die Basis für Gesundheit, Balance und Wohlbefinden.

Morgen- und Abendrituale hängen zusammen wie Tag und Nacht.  Rituale helfen uns in Momenten, in denen wir uns unwohl fühlen oder Angst haben. 

Was könntest du also tun, wenn du dies spürst? Richtig! Führe ein Ritual ein, dass dir Sicherheit gibt. Finde etwas, dass dich in eine Zeit versetzt, die sich für dich angenehm anfühlt. Du könntest auch Rituale innerhalb deiner Familie einführen. Oder mit deinem Partner abends Zeit findest, um sich über die Erlebnisse des Tages auszutauschen.

Probiere aus, was dir gut tut. Gute Angewohnheiten brauchen ihre Zeit. Achte darauf, dass dein Ritual ohne Druck erfolgt. Sobald Druck ins Spiel kommt und du dich zu sehr darauf festlegst, eine bestimmte Sache ständig zu wiederholen, könnte es passieren, dass ein Zwang entsteht. Rituale haben immer eine Bedeutung, sie werden bewusst erlebt und ebenso zelebriert. Solltest du merken, dass du die Dinge unbewusst erledigst und der Ablauf bereits automatisiert geschieht, so verwandelt sich dein Ritual höchstwahrscheinlich gerade in eine Gewohnheit. Dann ist es an der Zeit, dir ein neues Ritual zu suchen. Etwas, was wieder bewusst genutzt werden kann. Lenke den Fokus auf Dinge, die sich positiv in deinem Bewusstsein speichern. Dinge, die du mit Leichtigkeit in deinen Tagesablauf integrieren kannst ohne das Gefühl zu bekommen, dass du dies oder jenes machen musst.

Habe ich deine Neugierde geweckt, ein kleines Ritual einzuführen, welches du bewusst zu Beginn deines Tages integrieren kannst?

What’s your morning ritual?

Ätherische Öle • entdecke die Kraft der Pflanzen.

Ätherische Öle • entdecke die Kraft der Pflanzen.

Hast du schon einmal bemerkt, wie wunderbar intensiv frischer Rosmarin, Thymian, Lavendel oder Pfefferminze riechen wenn du sie in der Natur entdeckst? Atme einmal tief durch und spüre, wie wohltuend die ätherischen Öle auf deine Seele wirken. Sie werden vor allem in...

mehr lesen
Erwecke das Kind in dir • durch Rituale.

Erwecke das Kind in dir • durch Rituale.

Vielleicht kennst du folgende Situation: du stehst morgens auf, putzt dir die Zähne, wäschst dein Gesicht. Dann gehst du in die Küche und bereitest dir dein Frühstück zu. Du trinkst einen Tee oder du isst bereits eine kleine Mahlzeit. Möglicherweise hast du morgens...

mehr lesen
Journaling – schreib dich gesund!

Journaling – schreib dich gesund!

Schreiben. Das tun wir überall. Jeden Tag. Unmengen an Buchstaben, Wörtern, Sätzen. Meist über eine Tastatur am PC oder Laptop, oder auch über das Display auf unserem Smartphone. Sogar in einem Gespräch mit anderen Menschen müssen wir „nur mal kurz …“. Wir stehen am...

mehr lesen
Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Derzeit findet der Neuropathie-Kongress statt, für den du dich jetzt noch kostenlos anmelden kannst. Die Inhalte könnten für dich interessant sein, wenn du Patient, Angehörige, Betreuer oder Interessent der Krankheiten Schlaganfall, Demenz, Parkinson oder MS bist nach...

mehr lesen
Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung - von Techno zu Yoga & Coaching. Ein Interview mit Benjamin Rathgeber von Radio Tiefsinn. In diesem Interview sprechen wir über Transformation. Den Weg der Heilung, die Konfrontation mit Ängsten, Blockaden und Krankheiten auf mentaler und...

mehr lesen
Zusammenspiel von Körper & Seele

Zusammenspiel von Körper & Seele

Körper & Seele - warum es so wichtig ist, dass wir den Zusammenhang verstehen. Ein Gastbeitrag von Michaela Muthig. Körper? Seele? Wo ist da der Unterschied? Wie hängt beides zusammen? Und gibt es überhaupt einen Zusammenhang? Diese Fragen werde ich als Fachärztin...

mehr lesen
Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmen & Sexualität: mit mehr Achtsamkeit & Atmung Sexblockaden lösen. Ein Gastbeitrag von Michelle Amecke Wie achtsam bist du im Alltag? Hand aufs Herz: Wie sehr achtest du im Alltag auf deinen Atem? Wie auf deine Körperhaltung? Und wie sehr weißt...

mehr lesen
Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking - mehr Energie & Fokus für deinen Tag.Nachdem ich viele Phasen in meinem Leben hatte, in denen ich mich energielos, überarbeitet, vernebelt und schwach gefühlt habe, bin ich immer wieder froh, dass es so unendlich viele Möglichkeiten in unserer Welt...

mehr lesen
Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute - wie Yoga Dir dabei helfen wird. Wie stehst du zu den Herausforderungen, die das Leben dir bringt? Nimmst du sie an oder versuchst du, ihnen aus dem Weg zu gehen? Widerstand wird zu größerem Widerstand und so wie die Aufwärtsspiralen und die guten...

mehr lesen
Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmen & Sexualität: mit mehr Achtsamkeit & Atmung Sexblockaden lösen. 

Ein Gastbeitrag von Michelle Amecke

Wie achtsam bist du im Alltag?

Hand aufs Herz: Wie sehr achtest du im Alltag auf deinen Atem? Wie auf deine Körperhaltung? Und wie sehr weißt du in jedem Moment, wie deine Stimmung gerade ist oder wie sie sich verändert hat? Und wie sehr bist du in deiner Sexualität mit dir selbst vertraut – wie gut kennst du deinen Körper und wie schön kannst du dich fallenlassen?

 

Ist deine Sexualität etwas ganz Feines, das flutscht und wunderschön ist – oder eher eine Sackgasse, wo nichts so richtig geht oder etwas was so lauwarm ist? Vielleicht kennst du die Momente, wenn du intim bist mit jemandem und plötzlich große Wut verspürst und nicht mehr willst. Oder warum manchmal Schmerzen auftauchen? Oder warum plötzlich eine Schamlippe anfängt zu jucken und du dann tagelang keine Lust mehr hast? Warum plötzlich keine Erektion mehr möglich ist oder du permanent zu früh kommst?

 

Stress und Ängste verhindern schönen Sex

Stress, Ängste, sorgenvolle Gedanken, Missbrauch, schlechte Erlebnisse, aber auch Glaubenssätze wie „anständige Mädchen sollten sowas nicht machen“, all das sorgt dafür, dass wir angespannt sind und uns verkrampfen.

 

Es geht gar nicht anders, als dass sich unter Stress der Körper als auch die Atmung verändert. Das ist etwas, was du nicht verhindern kannst. Du fängst an, schneller zu atmen, kürzer zu atmen, sodass der Atem nicht mehr deinen Bauch erreicht. Was eigentlich gut wäre!

 

Der ganze Körper verkrampft sich – auch die Genitalien können sich verspannen. Häufig wird bei der Atmung der Bauch eingezogen und die Schultern sind angespannt. Sie bewegen sich hoch und herunter – mit dem einatmen und ausatmen. Wenn wir nicht aufpassen, was mit unserem Körper geschieht, wenn wir uns gestresst fühlen, kommen wir nicht aus der Anspannung heraus, sondern steigern uns eher noch hinein. Wir atmen viel zu schnell. Gleichzeitig bauen wir einen Schutz auf, verhärten und verpanzern uns, damit wir wie ein Igel vor der Gefahr geschützt sind.

 

Eine meiner Kundinnen wusste nicht, warum sie sich nackt direkt versteifte und verkrampfte, sie konnte überhaupt nicht loslassen. So ist ganz schwer nur ein Orgasmus möglich – das ekstatische Fühlen für die Frau geschieht im kompletten Loslassen. In unseren Sessions kamen wir auf ihr Selbstbild – sie fand sich nicht schön, mochte ihre Beine nicht, fand sich zu dick. Jedesmal, wenn ihr Freund sie ansah, fing sie an, den Bauch einzuziehen und sich selbst unter Druck zu setzen. Ein Orgasmus war so nicht möglich.

 

So einfach ist es manchmal – mit so schlimmen Auswirkungen.

 

Der Schutzpanzer beim Sex

Ich weiß nicht, inwieweit du dich schon mit deiner Sexualität auseinandergesetzt hast. Stress und Ängste sorgen dafür, dass du einen Panzer aufbaust, der dich schützen soll. Der Körper möchte dir damit etwas sagen. Es sind Gefühle in dir oder Glaubenssätze, die dir noch zu schaffen machen, Erlebnisse, die noch nicht verdaut sind, die Angst machen oder nicht noch einmal gefühlt und durchlebt werden wollen.

 

Diese Verpanzerungen oder Blockaden äußern sich in z.B. chronischen Entzündungen im Genitalbereich, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr aber auch fehlenden Orgasmen und so weiter.

 

Diese Blockaden, die dich schützen sollen, sind dann später hinderlich beim Aufbau einer schönen und erfüllenden Liebesbeziehungen oder sexuellen Beziehung. Oft wissen wir nicht, dass wir nicht einfach nur „keine Lust mehr haben“, sondern eine Blockade, ein Erlebnis dahintersteckt. Der Körper vergisst nichts!

 

Lassen sich Blockaden lösen?

Der erste Schritt um so eine Blockade zu lösen ist, dass du sie überhaupt erstmal erkennst. Oft begleiten uns Symptome furchtbar lange und verhärten sich immer mehr, vor allem wenn wir sie nicht ernst nehmen und die Symptome wegmachen, ohne an die Ursachen zu gehen. Du denkst vielleicht „ich kann einfach nicht vaginal kommen“, „ bei mir ist die Periode halt so schmerzhaft“ oder „gegen die Erektionsstörung nehme ich dann halt Viagra“.

 

Doch damit ist das Problem nicht gelöst. Daher ist Achtsamkeit so wichtig – dich selbst genau zu beobachten, genau hinzufühlen, dich zu informieren. In der Sexualität hinzuspüren, ganz achtsam: Was fühle ich, was fühlt sich gut an, wie möchte ich berührt werden? Was gefällt mir? Was möchte ich nicht mehr? An welchem Punkt wird es schmerzhaft?

 

Unangenehme Erfahrungen mit früheren Partnern können auch in die nächste Liebesbeziehung mit hineinspielen – das ist wichtig zu wissen, damit sich der neue Partner nicht zurückgewiesen fühlt!

 

Blockaden, die entstanden sind, lassen sich auch wieder lösen. Manchmal ist professionelle Hilfe nötig, manchmal hilft Achtsamkeit, eine bewusstere Atmung und auch die Kommunikation mit dem Partner.

 

Techniken, um Blockaden zu lösen

Alles beginnt mit einer entspannten Atmung, doch es gibt auch noch andere Techniken um die Verkrampfungen / Blockaden sanft zu lösen:

 

Atmung

Ich will dich nicht mit komplizierten Atemtechniken langweilen – zudem es hier auch bessere Experten gibt. Doch den Atem ruhig fließen zu lassen und zwar bis hinunter den Bauch ist das A&O. Das entstresst sofort. Du kannst dich auch hinlegen und eine Hand auf den Bauch legen um zu spüren, wie der Atem fließt und ob er tatsächlich deinen Bauch erreicht. Das ist auch eine schöne Übung zu zweit, wenn der Partner einfach nur die Hand auf den Bauch des anderen legt und spürt.

 

Spürst du beim Sex, dass du steif wirst (ich meine das andere steif – wenn du dich verkrampfst) dann atme doch einmal bewusst AUS. Der Atem bleibt so nicht im Brustkorb stecken und kann weiter fließen. Immer länger ausatmen als einatmen.

 

Kommunikation und Vertrauen

Ohne dieses Vertrauen in einer Partnerschaft wird es schwer, die Blockade zu lösen – den mehr Stress und Druck verstärken eher den Panzer. Reden und vor allem auch zeigen und erklären, was gefällt und was nicht, ist ganz wichtig.

 

Schöne Bilder

Wenn du beim Sex einfach nicht mit dem Denken stoppen kannst, dann probieren, schöne Bilder hervorzurufen. Wie du mit deinem Liebsten/deiner Liebesten am Strand liegst, eine schöne Naturlandschaft, leise prasselnder Regen, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

Halschakra

Wut herauszulassen ist essentiell! Gerade Frauen unterdrücken viel zu viel. Die Wut muss raus – soll aber natürlich nicht gegen jemanden gerichtet sein!

Die Wut kannst du hervorragend transformieren, wenn du schreist – vielleicht nicht gerade im Wald, wo viele Tiere erschreckt werden, doch im Auto geht das wunderbar! Du kannst auch regelmäßig richtig laut singen, das ist sehr heilsam.

 

Beckenschaukel

Eine schöne Übung um Blockaden zu spüren ist die Beckenschaukel. Du bist im Schneidersitz auf dem Boden und hast deine Hände auf den Oberschenkeln. Jetzt rollst du dein Becken:

Vor und zurück, das heißt du gehst ins Hohlkreuz und in den Rundrücken. Du unterstütz auch hier mit der Stimme und Atmung, beim zurückrollen ausatmen, beim vorrollen einatmen. Wenn du magst machst du noch einen Ton beim Rückrollen (zum Beispiel „Haaaaaa“ mit dem Ausatmen). Das lockert enorm und befreit deine Gedanken.

Michelle Amecke, Diplom Pädagogin und systemischer Coach mit einer Ausbildung in Paar- und Sexualtherapie arbeitet seit fast 30 Jahren mit Menschen. ​Ihre Vision ist es, möglichst viele Menschen zu ermächtigen​, authentisch zu leben und lieben​. Nur i​m Selbstbewusstsein, im Selbstausdruck und vor allem in der Sexualität k​ann der Mensch erkennen, wer er wirklich ist. 

Der Weg der Dekonditionierung ​sollte ihrer Meinung nach immer auch über den Körper geschehen.​
Ihre Arbeit in der Körpertherapie und spätere​ Ausbildung zur Sexual- und Beziehungstherapeutin ließ sie noch tiefer begreifen, wie stark​ und deutlich die Sprache des Körpers ist. „Wir sind körperliche, sexuelle Wesen“. An der Art, wie Menschen mit ihrer Sexualität umgehen, lässt sich viel davon ablesen, wie sehr wir in uns selbst Erfüllung finden. 

Derzeitige Fortbildungen in HUMAN DESIGN, um Menschen noch effektiver unterstützen zu können.

​www.michelle-amecke.de

Ätherische Öle • entdecke die Kraft der Pflanzen.

Ätherische Öle • entdecke die Kraft der Pflanzen.

Hast du schon einmal bemerkt, wie wunderbar intensiv frischer Rosmarin, Thymian, Lavendel oder Pfefferminze riechen wenn du sie in der Natur entdeckst? Atme einmal tief durch und spüre, wie wohltuend die ätherischen Öle auf deine Seele wirken. Sie werden vor allem in...

mehr lesen
Erwecke das Kind in dir • durch Rituale.

Erwecke das Kind in dir • durch Rituale.

Vielleicht kennst du folgende Situation: du stehst morgens auf, putzt dir die Zähne, wäschst dein Gesicht. Dann gehst du in die Küche und bereitest dir dein Frühstück zu. Du trinkst einen Tee oder du isst bereits eine kleine Mahlzeit. Möglicherweise hast du morgens...

mehr lesen
Journaling – schreib dich gesund!

Journaling – schreib dich gesund!

Schreiben. Das tun wir überall. Jeden Tag. Unmengen an Buchstaben, Wörtern, Sätzen. Meist über eine Tastatur am PC oder Laptop, oder auch über das Display auf unserem Smartphone. Sogar in einem Gespräch mit anderen Menschen müssen wir „nur mal kurz …“. Wir stehen am...

mehr lesen
Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Derzeit findet der Neuropathie-Kongress statt, für den du dich jetzt noch kostenlos anmelden kannst. Die Inhalte könnten für dich interessant sein, wenn du Patient, Angehörige, Betreuer oder Interessent der Krankheiten Schlaganfall, Demenz, Parkinson oder MS bist nach...

mehr lesen
Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung - von Techno zu Yoga & Coaching. Ein Interview mit Benjamin Rathgeber von Radio Tiefsinn. In diesem Interview sprechen wir über Transformation. Den Weg der Heilung, die Konfrontation mit Ängsten, Blockaden und Krankheiten auf mentaler und...

mehr lesen
Zusammenspiel von Körper & Seele

Zusammenspiel von Körper & Seele

Körper & Seele - warum es so wichtig ist, dass wir den Zusammenhang verstehen. Ein Gastbeitrag von Michaela Muthig. Körper? Seele? Wo ist da der Unterschied? Wie hängt beides zusammen? Und gibt es überhaupt einen Zusammenhang? Diese Fragen werde ich als Fachärztin...

mehr lesen
Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmen & Sexualität: mit mehr Achtsamkeit & Atmung Sexblockaden lösen. Ein Gastbeitrag von Michelle Amecke Wie achtsam bist du im Alltag? Hand aufs Herz: Wie sehr achtest du im Alltag auf deinen Atem? Wie auf deine Körperhaltung? Und wie sehr weißt...

mehr lesen
Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking - mehr Energie & Fokus für deinen Tag.Nachdem ich viele Phasen in meinem Leben hatte, in denen ich mich energielos, überarbeitet, vernebelt und schwach gefühlt habe, bin ich immer wieder froh, dass es so unendlich viele Möglichkeiten in unserer Welt...

mehr lesen
Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute - wie Yoga Dir dabei helfen wird. Wie stehst du zu den Herausforderungen, die das Leben dir bringt? Nimmst du sie an oder versuchst du, ihnen aus dem Weg zu gehen? Widerstand wird zu größerem Widerstand und so wie die Aufwärtsspiralen und die guten...

mehr lesen

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Nachdem ich viele Phasen in meinem Leben hatte, in denen ich mich energielos, überarbeitet, vernebelt und schwach gefühlt habe, bin ich immer wieder froh, dass es so unendlich viele Möglichkeiten in unserer Welt gibt, die uns im Alltag unterstützen können. Das Thema „Biohacking“ kam in mein Leben, als ich gerade entschieden hatte, meine ganzen Vorsätze, Träume und Wünsche hinzuschmeißen. Loszulassen, mich zu sortieren, durchzuatmen. Weil ich merkte, dass Blockaden und Ängste meinen Alltag steuerten und ich erstmal Zeit brauchte, diese anzusehen um verstehen, was sie mir sagen möchten. Themen kamen hoch und wollten bearbeitet werden. Nach einer längeren Ruhe- und Heilungsphase begann ich nach und nach, mich mit dem Thema „Biohacking“ zu beschäftigen und zu verstehen, was das für mich und mein Leben bedeuten kann.

 

Zunächst möchte ich dir den Begriff „Biohacking“ erklären. Wie das Wort schon andeutet, geht es um die Biologie deines Körpers. Es geht darum, die Prozesse in deinem Körper zu verstehen und diese zu optimieren. So dass sie dir nicht im Weg stehen, sondern dich unterstützen voran zu kommen und deine Ziele zu erreichen.  Biohacking umfasst kleine Dinge, die du in deinen Alltag integrieren kannst, um diesen für dich mit deiner ganzen Energie effektiv und effizient nutzen zu können. Deinen Körper und deinen Geist auf Augenhöhe zu bringen, um nachhaltig gesünder, zufriedener und energiegeladener zu sein.

 

Durch das Biohacking nutzt du alle deine Sinne, lernst deinen Körper und deinen Geist kennen und erkennst den Nutzen oder auch Schaden der Einflüsse um dich herum. So hast du die Möglichkeit, etwas gezielt zu verändern sofern es dich hindert, dich zu entwickeln.

 

Meine Erfolge durch Biohacking:

Reduktion meines Körperfetts und Wasseranteils, mit Leichtigkeit ohne zu hungern,

Deutlich besserer Umgang mit Stress und Einflüssen von Außen,

Angenehmeres Körpergefühl durch ein paar Minuten Sport am Tag,

Fokus und Klarheit für meine Ziele,

Weniger Schlaf und mehr Energie für den Tag.

 

Ich beobachte immer wieder den Fokus der Menschen. Für welche Themen sie ihre Energie einsetzen, und dass sie sich danach noch schlapper, müder, unkonzentrierter oder sogar gestresster zu fühlen. Kennst du das auch? Möchtest du es verändern?

 

In diesem Blogbeitrag gebe ich dir ein paar Tipps und Tricks, mit denen du ganz einfach in deinem Alltag arbeiten kannst.

 

Fangen wir mit dem Geist an. Deine Gedanken legen die Basis für deine Gefühle, für deine Umsetzungskraft, für das Erreichen deiner Träume und Visionen und für dein Wohlbefinden. Durch Achtsamkeit und Aufmerksamkeit, die du in deinen Tag bringst, wirst du es nachhaltig schaffen, glücklicher durchs Leben zu gehen. Hast du schon einmal beobachtet, mit welchen Gedanken du morgens wach wirst? Oder mit welchen Gedanken du neue Menschen kennenlernst? Oder mit welchen Gedanken du abends ins Bett gehst? Nutze die Möglichkeit, ein Beobachter deiner Gedanken zu werden, um aus einer neutralen Position zu sehen, wie du tickst. Das was du siehst gefällt dir nicht? Dann verändere es!

 

Ein weiterer wichtiger Baustein ist dein Körper. Dein Körper begleitet dich jeden Tag, 24 Stunden, 365 Tage im Jahr. Egal wo du dich befindest, deine Beine tragen dich, deine Arme und Hände erschaffen für dich. Deine Organe reinigen und versorgen dich. Sicherlich wünschst du dir dein ganzes Leben lang einen gesunden und starken Körper, in dem du dich wohl fühlst. Frage dich: in welcher gesundheitlichen Verfassung befindet sich mein Körper? Wie geht es meinem Darm und meinen Organen? Wie nährstoffreich ist meine Ernährung und sorge ich dafür, reines Wasser zu trinken? Ernähre ich meinen Körper sinnvoll oder esse ich aus emotionalen Gründen? Wenn ja, was sind diese Gründe?

 

Die Seele ist der dritte Baustein den ich in diesem Artikel ansprechen möchte. Auch in meiner Arbeit sehe ich die ganzheitliche Betrachtung als essentiell. Denn nur wenn alle unsere Teile im Einklang sind, können wir dauerhaft und langfristig gesund und zufrieden durchs Leben gehen. Hast du dich schon einmal mit dem Sinn deines Lebens beschäftigt? Dir überlegt, für welche Tätigkeiten du deine Energie einsetzen möchtest? Liebst du das, was du tust? Welchen Blick hast du auf dein Leben, dein Umfeld, deine zwischenmenschlichen Beziehungen und deinen Job?

 

Ich wünsche dir viel Freude bei deiner Selbsterfahrung, dem Beantworten der Fragen oder Nachlesen der Blogartikel, in denen du hilfreiche Tips und Infos zu den einzelnen Themen findest.

 

Biohacking is finding Tools, Techniques, Rituals and different Applications that work best for you.

Ätherische Öle • entdecke die Kraft der Pflanzen.

Ätherische Öle • entdecke die Kraft der Pflanzen.

Hast du schon einmal bemerkt, wie wunderbar intensiv frischer Rosmarin, Thymian, Lavendel oder Pfefferminze riechen wenn du sie in der Natur entdeckst? Atme einmal tief durch und spüre, wie wohltuend die ätherischen Öle auf deine Seele wirken. Sie werden vor allem in...

mehr lesen
Erwecke das Kind in dir • durch Rituale.

Erwecke das Kind in dir • durch Rituale.

Vielleicht kennst du folgende Situation: du stehst morgens auf, putzt dir die Zähne, wäschst dein Gesicht. Dann gehst du in die Küche und bereitest dir dein Frühstück zu. Du trinkst einen Tee oder du isst bereits eine kleine Mahlzeit. Möglicherweise hast du morgens...

mehr lesen
Journaling – schreib dich gesund!

Journaling – schreib dich gesund!

Schreiben. Das tun wir überall. Jeden Tag. Unmengen an Buchstaben, Wörtern, Sätzen. Meist über eine Tastatur am PC oder Laptop, oder auch über das Display auf unserem Smartphone. Sogar in einem Gespräch mit anderen Menschen müssen wir „nur mal kurz …“. Wir stehen am...

mehr lesen
Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Derzeit findet der Neuropathie-Kongress statt, für den du dich jetzt noch kostenlos anmelden kannst. Die Inhalte könnten für dich interessant sein, wenn du Patient, Angehörige, Betreuer oder Interessent der Krankheiten Schlaganfall, Demenz, Parkinson oder MS bist nach...

mehr lesen
Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung - von Techno zu Yoga & Coaching. Ein Interview mit Benjamin Rathgeber von Radio Tiefsinn. In diesem Interview sprechen wir über Transformation. Den Weg der Heilung, die Konfrontation mit Ängsten, Blockaden und Krankheiten auf mentaler und...

mehr lesen
Zusammenspiel von Körper & Seele

Zusammenspiel von Körper & Seele

Körper & Seele - warum es so wichtig ist, dass wir den Zusammenhang verstehen. Ein Gastbeitrag von Michaela Muthig. Körper? Seele? Wo ist da der Unterschied? Wie hängt beides zusammen? Und gibt es überhaupt einen Zusammenhang? Diese Fragen werde ich als Fachärztin...

mehr lesen
Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmen & Sexualität: mit mehr Achtsamkeit & Atmung Sexblockaden lösen. Ein Gastbeitrag von Michelle Amecke Wie achtsam bist du im Alltag? Hand aufs Herz: Wie sehr achtest du im Alltag auf deinen Atem? Wie auf deine Körperhaltung? Und wie sehr weißt...

mehr lesen
Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking - mehr Energie & Fokus für deinen Tag.Nachdem ich viele Phasen in meinem Leben hatte, in denen ich mich energielos, überarbeitet, vernebelt und schwach gefühlt habe, bin ich immer wieder froh, dass es so unendlich viele Möglichkeiten in unserer Welt...

mehr lesen
Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute - wie Yoga Dir dabei helfen wird. Wie stehst du zu den Herausforderungen, die das Leben dir bringt? Nimmst du sie an oder versuchst du, ihnen aus dem Weg zu gehen? Widerstand wird zu größerem Widerstand und so wie die Aufwärtsspiralen und die guten...

mehr lesen

Aromatologie – Löse deine Blockaden mit alternativen Heilmethoden.

Aromatologie – Löse deine Blockaden mit alternativen Heilmethoden.

Aromatologie – löse deine Blockaden

mit alternativen Heilmethoden.

Ein Gastbeitrag von Carina Frei.

Am Beginn müssen wir klären was Blockaden überhaupt sind.

Blockaden sind vereinfacht ausgedrückt Hindernisse. Sie beeinflussen deine Gefühle, dein Denken oder deine Handlungen.

Das perfide ist, dass wir gelernthaben mit unseren Blockaden zu leben. Wir haben unsere Welt innerhalbder Blockadegebaut, damit wir leben können. Wie eine Art Stadtmauer umschließt uns die Blockade.

Das funktioniert auch eine Zeit lang. Aber irgendwann kommt der Punkt, da geht das nicht mehr. Wir Menschen wollen wachsen, uns weiterbilden, immer Neues dazu lernen, entdecken. Deshalb stoßen wir irgendwann unweigerlich an diese Mauer und nichts geht mehr.

Da fangen die Blockaden an uns regelrecht zu erdrücken.

Bist du bereits an diesem Punkt angekommen, ist deine Zukunft eine Frage der Entscheidung.

Nehme ich das Leid weiter so hin, bis es mich zerstört, oder suche ich einen Ausweg? Um Blockaden zu lösen, gibt es so viele unterschiedliche Methoden, wie es auch Blockaden gibt. Grundsätzlich sollte die Lösung immer ganzheitlich betrachtet werden und aus einer Kombination an Methoden bestehen. Meine Arbeit ist sehr intuitiv und geprägt durch die Unterstützung Alternativer Heilmethoden, wie die Aromatologie:

Düfte wirken auf unsere Psyche, das ist wissenschaftlich kein Geheimnis. Sie dringen durch die Nase ein und wirken auf unseren Körper, indem sie z.B. die Ausschüttung von Hormonen beeinflussen.

In der Aromatologie arbeiten wir mit ätherischen Ölen– das sind hochkonzentrierte, reine Pflanzenbestandteile, sie werden in kleinen Fläschen von verschiedenen Firmen angeboten.

Der Markenname ist nicht entscheidend, du musst beim Kauf lediglich auf die Bezeichnung achten. Diese muss lauten „100% reines ätherisches Öl“. Finger weg von Parfumölen, oder Duftölen,die sind synthetisch hergestellt und können eher schaden als nützen.

Folgende ätherische Öle helfen bei Angstzuständen und Panikreaktionen:

Mandarine, Neroli und Weihrauch

Bei Aufregung, Nervosität und Lampenfieber helfen:

Melisse, Lavendel und Palmarosa

Das sind nur einige ätherische Öle, die über ihren Duft auf unser Gehirn und unsere Psyche wirken und dir somit helfen können Blockaden zu lösen.

Du kannst dir zuhause, oder auf der Arbeit immer ein paar Tropfen deines Lieblingsöls auflegen. Entweder mit einem Duftstein, einer Duftlampe, oder du tröpfelst einfach ein paar Tropfen auf einen Wattebausch – das geht auch.

Für unterwegs empfehle ich dir ein persönliches Notfall-Riechfläschen selber herzustellen.

Dazu wählst du dir drei Öle aus, die du vom Geruch her gerne magst. Meine Lieblingsmischung wäre: Mandarine, Bergamotte und Weihrauch.

Jetzt brauchst du noch ein kleines braunes Glasfläschchen mit Verschluss, etwas grobes Salz und ein bisschen Watte. Zuerst füllst du das Fläschchen zu zwei Drittel mit Salz. Dann tropfst du jeweils 3 Tropfen der Öle, die du dir ausgesucht hast auf das Salz. Stöpsel drauf, kurz schütteln, damit sich das Öl mit dem Salz verbindet. Fülle jetzt bis zum Rand Watte ein, das verhindert, dass das Salz herausfallen kann und sich die ätherischen Öle verflüchtigen. Schon ist dein persönlicher Ersthelfer einsatzbereit!

Das Fläschchen kannst du immer mitnehmen. Solltest du Angst oder Panik bekommen, oder einfach von einer negativen Stimmung überrascht werden, dann riechst du ein paar Mal an deinem Notfallhelfer.

Diese Riechfläschchen helfen übrigens auch super bei Kindern, die z.B. Prüfungsangst haben.

Die Aromatologie ist ein wunderbarer Helfer bei der Lösung mentaler Blockaden. Die Anwendung ätherischer Öle, gerade in diesem Bereich, muss aber durch die Hände eines Profis erfolgen, um eine sichere und effektive Behandlung zu gewährleisten.

Nur so kann das vollständige Potenzial ätherischer Öle bestmöglich genutzt werden.

Carina Frei – die Blockadenlöserin

Carina Frei ist Expertin für das Lösen mentaler Blockaden. Ihre Arbeit ist geprägt von einer tiefen Intuition, unter der Anwendung bestimmter Methoden der Theaterpädagogik. Durch ihre erste Ausbildung in Alternativen Heilmethoden, werden auch Verfahren wie Aromatologie, Akupressur etc. verstärkt eingebunden. So wird – nach einer ganzheitliche Betrachtung der Blockade – schlussendlich ihre individuelle Auflösung erzielt.

www.carinafrei.com

 

Essential Oils – help your body to heal itself.

Ätherische Öle • entdecke die Kraft der Pflanzen.

Ätherische Öle • entdecke die Kraft der Pflanzen.

Hast du schon einmal bemerkt, wie wunderbar intensiv frischer Rosmarin, Thymian, Lavendel oder Pfefferminze riechen wenn du sie in der Natur entdeckst? Atme einmal tief durch und spüre, wie wohltuend die ätherischen Öle auf deine Seele wirken. Sie werden vor allem in...

mehr lesen
Erwecke das Kind in dir • durch Rituale.

Erwecke das Kind in dir • durch Rituale.

Vielleicht kennst du folgende Situation: du stehst morgens auf, putzt dir die Zähne, wäschst dein Gesicht. Dann gehst du in die Küche und bereitest dir dein Frühstück zu. Du trinkst einen Tee oder du isst bereits eine kleine Mahlzeit. Möglicherweise hast du morgens...

mehr lesen
Journaling – schreib dich gesund!

Journaling – schreib dich gesund!

Schreiben. Das tun wir überall. Jeden Tag. Unmengen an Buchstaben, Wörtern, Sätzen. Meist über eine Tastatur am PC oder Laptop, oder auch über das Display auf unserem Smartphone. Sogar in einem Gespräch mit anderen Menschen müssen wir „nur mal kurz …“. Wir stehen am...

mehr lesen
Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Neuropathie-Kongress vom 12.-24. November 2020

Derzeit findet der Neuropathie-Kongress statt, für den du dich jetzt noch kostenlos anmelden kannst. Die Inhalte könnten für dich interessant sein, wenn du Patient, Angehörige, Betreuer oder Interessent der Krankheiten Schlaganfall, Demenz, Parkinson oder MS bist nach...

mehr lesen
Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung – von Techno zu Yoga & Coaching

Der Weg der Heilung - von Techno zu Yoga & Coaching. Ein Interview mit Benjamin Rathgeber von Radio Tiefsinn. In diesem Interview sprechen wir über Transformation. Den Weg der Heilung, die Konfrontation mit Ängsten, Blockaden und Krankheiten auf mentaler und...

mehr lesen
Zusammenspiel von Körper & Seele

Zusammenspiel von Körper & Seele

Körper & Seele - warum es so wichtig ist, dass wir den Zusammenhang verstehen. Ein Gastbeitrag von Michaela Muthig. Körper? Seele? Wo ist da der Unterschied? Wie hängt beides zusammen? Und gibt es überhaupt einen Zusammenhang? Diese Fragen werde ich als Fachärztin...

mehr lesen
Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmen & Sexualität: mit mehr Achtsamkeit & Atmung Sexblockaden lösen. Ein Gastbeitrag von Michelle Amecke Wie achtsam bist du im Alltag? Hand aufs Herz: Wie sehr achtest du im Alltag auf deinen Atem? Wie auf deine Körperhaltung? Und wie sehr weißt...

mehr lesen
Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking – mehr Energie & Fokus für deinen Tag.

Biohacking - mehr Energie & Fokus für deinen Tag.Nachdem ich viele Phasen in meinem Leben hatte, in denen ich mich energielos, überarbeitet, vernebelt und schwach gefühlt habe, bin ich immer wieder froh, dass es so unendlich viele Möglichkeiten in unserer Welt...

mehr lesen
Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute – wie Yoga Dir dabei helfen wird.

Entdecke das Gute - wie Yoga Dir dabei helfen wird. Wie stehst du zu den Herausforderungen, die das Leben dir bringt? Nimmst du sie an oder versuchst du, ihnen aus dem Weg zu gehen? Widerstand wird zu größerem Widerstand und so wie die Aufwärtsspiralen und die guten...

mehr lesen