Visionboard – Was sind deine Träume und Visionen?

Stell dir vor es gäbe die Möglichkeit, dass bestimmte Dinge in unserem Leben passieren, genau so wie wir sie uns vorgestellt haben. Stell dir vor, du könntest Situationen, Momente und Träume visualisieren und im Laufe der Zeit werden sie wahr. Stell dir vor, du hättest alle Möglichkeiten, die du dir nur erträumen kannst, um dein Leben so zu gestalten wie du es möchtest. Stell dir vor, du weißt ganz genau wie dein Haus später einmal aussehen wird. Oder in welchem Umfeld du wohnen wirst. Vielleicht wünschst du dir auch einen liebevollen Partner an deiner Seite, der dich unterstützt und begleitet. Oder hast eine bestimmte Idee in deinem beruflichen Umfeld. Was wolltest du schon immer einmal werden? Wohin wolltest du schon immer einmal reisen? Wieviel Geld möchtest du jemals in deinem Leben verdienen? Gibt es ein bestimmtes Projekt in einem entfernten Land das du unterstützen möchtest? Welche Träume und Visionen hast du, von denen du dir wünschst, dass sie wahr werden.

Die Macht unserer Gedanken bergen ein unglaublich großes Potenzial, dass unsere Wünsche in Erfüllung gehen. Vielleicht hast du schon einmal eine Situation erlebt, in der du der felsenfesten Überzeugung warst, dass etwas positives passiert. Im besten Fall hast dich sogar so gefühlt, als hättest du diese Sache bereits erreicht. Du hast in deinem Körper die dazugehörigen Emotionen gespürt, vielleicht ein warmes Gefühl ums Herz, oder ein belebendes Gefühl in deinen Beinen. Vielleicht hast du innerlich gestrahlt oder dein Gesicht hat ganz deutlich gezeigt, dass du mit dieser Situation sehr eng verbunden bist.

Nutze das Gesetz der Anziehung, um deine Wünsche zu manifestieren. Du möchtest wissen, wie das geht? Indem du die Energie auf die Dinge lenkst, die du in dein Leben ziehen möchtest. Alles was existiert, besteht aus Energie. Alles was du sehen und fühlen kannst, ist aus Energie. Dein physischer Körper, der Baum vor deinem Fenster, aber auch der Schreibtisch an dem womöglich sitzt. All diese Energie ist miteinander verbunden und geschieht durch Schwingungen.

Ich glaube erst, wenn ich es sehe. Aber in Wirklichkeit siehst du es, wenn du daran glaubst.

Heute möchte ich dir eine wunderbare Idee vorstellen, die eine Art Leitfaden für dein Leben werden kann. Ich selbst habe mir letztes Jahr zum ersten Mal ein Vision Board erstellt. Dies umfasst viele Lebensbereiche, die ich mit Bildern visualisiere. Ich habe mir einen Abend Zeit genommen, um darüber nachzudenken, wie ich meine Wünsche und Träume definieren möchte. Um so genauer du dies tust, umso besser können sie sich in deinem Unterbewusstsein verankern. Höre auf dein Herz und bitte dein Ego, auf einem Stuhl Platz zu nehmen und für einen Moment den Mund zu halten 🙂 Denn sonst könnte es passieren, dass es deine Vorstellungen klein redet, dich nicht an dich glauben lässt oder dir versucht einzureden, dass das alles Humbug ist.

Träume groß! So groß, dass es die Grenzen deines Verstandes bei Weitem sprengt. Nun kannst du dir zur Vorbereitung die Situationen aufschreiben. Nutze positiv formulierte Sätze. Denke in Details und sehr genau, und fühle dich in die Situation ein. Welche Gefühle entstehen, wo genau spürst du sie. Wie sieht beispielsweise der Urlaubsort aus, an den du schon immer einmal reisen wolltest. Welche Farbe hat die Unterkunft, in der du wohnst. Wie werden die Menschen sein, die drum herum sind. Welches Wetter ist vor Ort und was macht das mit deinem Gemüt. Stell dir die Situation so genau wie möglich vor, als hättest du sie bereits erreicht. Schreibe nun das „Warum“ auf – was ist der Grund dafür, dass du diesen Wunsch hast. Finde dein Warum und nutze dies als praktischen Wegweiser, um dein Ziel zu erreichen. Öffne dein Herz, für Überraschungen, Abenteuer und den Weg zu deinem Ziel. Selbst wenn du noch nicht weißt, wie du dahin kommst. Vertraue darauf, dass die Energie des Universums dafür sorgen wird, dass du es schaffst. Formuliere deine Wünsche im Vertrauen – die universelle Kraft sagt immer „ja“!

Nun kannst du beginnen, dein Vision Board zu gestalten. Du kannst Bilder aus Zeitschriften ausschneiden, oder im Internet nach den passenden Bildern suchen. Lass dich tragen von der Idee, die aus deinem Herzen kommt. Es gibt kein richtig oder falsch, alles darf passieren. Und wenn dein Verstand versucht, dir unangenehme Gedanken dazwischen zu schieben, nimm diesen Gedanken, setze ihn auf eine Wolke und lass ihn vorüber ziehen. Nimm an, was kommt. Versuche nicht, zu unterdrücken. Sei wild und kreativ in der Gestaltung deines Boards, alles hat seine Daseinsberechtigung und darf auch mal deine kühnsten Vorstellungen übertreffen.

Sobald du dein Vision Board fertig gestellt hast, suche dir einen Platz dafür aus, an dem du es täglich betrachten kannst. Einen Platz, wo du gar keine Möglichkeit hast, es nicht zu sehen. Denn wenn du dir immer wieder in Erinnerung rufst, was sich auf deinem Vision Board befindet, kannst du deine Gedanken so trainieren, dass die Dinge sich mehr und mehr in dir manifestieren. Selbst im Vorbeigehen nimmst du eine Situation oder ein Bild auf dem Board wahr, und schon beschäftigt sich dein Unterbewusstsein damit. Eine schöne Achtsamkeitsübung kann sein, morgens und abends ein paar Minuten in Ruhe vor deinem Board zu stehen. Dir dort bewusst alle Erlebnisse, Gefühle, Gerüche und Geräusche vorzustellen und quasi in dem Moment zu leben, als wäre er schon da.

Fokussiere dich auf dich selbst. Bleib in Verbindung. Spüre in dein Herz und deinen Visionen. Die Kraft deiner Gedanken hat eine unglaubliche Power! Schaffe eine gute Basis, um für deine Wünsche loszugehen. Wenn du dich regelmäßig und ganz tief verwurzelt darauf trainierst, dein Leben selbst zu gestalten, beginnst du, Verantwortung zu übernehmen und alles zu tun, um das zu erreichen. Wichtig dabei ist das Thema loslassen. Das hört sich vielleicht jetzt widersprüchlich an, aber aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen: übe dich im Vertrauen. Sobald du zu stark an deinen Themen festhältst, könnte es sein, dass kein Freiraum mehr für den Weg dorthin ist. Denn eventuell ist der Weg zu deinem Ziel nicht der Weg, den du im Kopf hast. Lasse das Universum entscheiden, was du auf dem Weg dorthin erleben und lernen darfst und nimm an, was passiert.

Komm vom Denken ins Fühlen. Vom Fühlen ins Tun. Sei motiviert und konzentriert. Lass dich nicht ablenken und schau nicht auf andere. Kümmere dich um dich, um deinen Kern, und um dein Herz. Denn so wie unsere innere Energie in Form von Gedanken und Gefühlen nach außen transportiert werden, so reagiert das Universum auf unsere Ausstrahlung. Dabei ziehen wir das an, was wir ausstrahlen. Das wissen wir. Klettere die energetische Leiter Stück für Stück nach oben. In deinem eigenen Tempo. Von Akzeptanz, über Einsicht, hin zu Liebe, Freude, Frieden.

Ich wünsche dir eine großartige Zeit auf dieser spannenden Reise und freue mich über deine Erfahrungsberichte!

Im Winter wird es Workshops zur Gestaltung deines eigenen Visionboards geben. Wenn du darüber auf dem Laufenden bleiben möchest, trag dich gleich in meinen Mindful-Letter ein!

Genieß dein Licht,

Christina

 

Vision with action makes a powerful reality.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zusammenspiel von Körper & Seele

Zusammenspiel von Körper & Seele

Körper & Seele - warum es so wichtig ist, dass wir den Zusammenhang verstehen. Ein Gastbeitrag von Michaela Muthig. Körper? Seele? Wo ist da der Unterschied? Wie hängt beides zusammen? Und gibt es überhaupt einen Zusammenhang? Diese Fragen werde ich als Fachärztin...

mehr lesen
Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmung & Sexualität

Achtsamkeit, Atmen & Sexualität: mit mehr Achtsamkeit & Atmung Sexblockaden lösen. Ein Gastbeitrag von Michelle Amecke Wie achtsam bist du im Alltag? Hand aufs Herz: Wie sehr achtest du im Alltag auf deinen Atem? Wie auf deine Körperhaltung? Und wie sehr weißt...

mehr lesen
Yoga is like a rollercoaster

Yoga is like a rollercoaster

Yoga is like a rollercoasterHeute möchte ich dich mit auf eine Reise nehmen. Eine Reise aus meinem persönlichen Leben. Es geht um meinen Yogaweg. Dieser begleitet mich in allen Phasen meines Lebens, mal intensiver, mal weniger intensiv. Ich möchte meine Erfahrung mit...

mehr lesen
Cacao Zeremonie. Öffne dein Herz.

Cacao Zeremonie. Öffne dein Herz.

Cacao-Zeremonie. Öffne dein Herz. Schon die indigenen Völker der Mayas und Inkas wussten, dass die Zeremonie mit Kakao hilft das Ungleichgewicht zwischen Mensch und Natur wieder in Balance zu bringen. Das schamanische Ritual hilft dem Menschen, Klarheit und...

mehr lesen